3. Liga, Gruppe 1
Sven Agnéus und Silas Gunziger führen Riedholz zum Sieg gegen Egerkingen

Riedholz siegt als deutlich besser klassierte Mannschaft gegen Egerkingen: Der Tabellenzweite siegt auswärts 11:1 gegen den Tabellenzwölften.

Drucken
Teilen
(chm)

In der zweiten Halbzeit erzielte Riedholz über die Hälfte seiner Treffer, nämlich deren sieben. Zur Halbzeitpause war das Team 4:0 in Führung gelegen.

Egerkingen war ein einziges Tor vergönnt, nämlich in der 86. Minute zum zwischenzeitlichen 1:10.

Matchwinner für Riedholz waren Sven Agnéus und Silas Gunziger, die jeweils dreimal trafen. Die weiteren Torschützen für Riedholz waren: Thierry Schneiter (1 Treffer), Marc Schär (1 Treffer), Manuel Reber (1 Treffer), Lukas Schönenberger (1 Treffer) und Alex Steffen (1 Treffe.) einziger Torschütze für Egerkingen war: Mario Catanzaro (1 Treffer).

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Egerkingen sah Mike Rütimann (68.) die rote Karte. Gelb erhielt Niklas Berger (26.). Für Riedholz gab es keine Karte.

Riedholz spielte in der Abwehr bisher immer grundsolide: Durchschnittlich lässt das Team nur 1.1 Treffer zu pro Spiel. Das Team hat die zweitbeste Defensive der Gruppe. Die Offensive belegt mit 44 erzielten Toren Rang 1.

Zahlreiche Gegentore sind für Egerkingen ein relativ häufiges Phänomen. Total liess das Team 58 Tore in zehn Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 5.8 Toren pro Spiel (Rang 12).

Der Sieg bedeutet für Riedholz die Tabellenführung. Die Mannschaft steht nach zehn Spielen bei 22 Punkten. Das ist eine Verbesserung um einen Platz. Für Riedholz ist es bereits der siebte Sieg der laufenden Saison. Das Team hat zweimal zuhause und fünfmal auswärts gewonnen. Ein Spiel von Riedholz ging unentschieden aus.

Riedholz spielt zum nächsten Mal auswärts gegen FC Welschenrohr (Platz 5). Die Partie findet am 23. Oktober statt (17.00 Uhr, Mühlacker, Welschenrohr).

Egerkingen verharrt nach der Niederlage auf dem 12. Und damit letzten Platz. Egerkingen muss bereits die zehnte Niederlage in Serie hinnehmen. Das Team hat noch nie gewonnen. Sechsmal verlor Egerkingen zuhause und viermal auswärts.

Mit dem sechstplatzierten FC Wangen b.O. kriegt es Egerkingen als nächstes in einem Auswärtsspiel mit einem deutlich besser klassierten Gegner zu tun. Die Partie findet am 23. Oktober statt (19.00 Uhr, Chrüzmatt, Wangen bei Olten).

Telegramm: FC Egerkingen - FC Riedholz 1:11 (0:4) - Mühlematt, Egerkingen – Tore: 5. Alex Steffen (Penalty) 0:1.14. Manuel Reber 0:2. 36. Sven Agnéus 0:3. 42. Thierry Schneiter (Penalty) 0:4.52. Sven Agnéus 0:5. 64. Sven Agnéus (Penalty) 0:6.66. Silas Gunziger 0:7. 69. Lukas Schönenberger (Penalty) 0:8.71. Silas Gunziger 0:9. 77. Silas Gunziger 0:10. 86. Mario Catanzaro 1:10. 90. Marc Schär 1:11. – Egerkingen: Ajdin Burnic, Mike Rütimann, Mario Catanzaro, Sergey Yalama, Niklas Berger, Florin Perlaska, Edmilson Dionato Fernandes, Levin Gashi, David Cano, Hanier Dario Ospina, Pablo Fernandes De Melo. – Riedholz: Livio Bruschi, Tim Ilgenstein, Lukas Schönenberger, Mika Emch, Luc Henzi, Silas Gunziger, Thierry Schneiter, Fabian Grütter, Alex Steffen, Manuel Reber, Sven Agnéus. – Verwarnungen: 26. Niklas Berger – Ausschluss: 68. Mike Rütimann.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 1: FC Hägendorf - FC Kestenholz 1:4, FC Winznau - SC Flumenthal 2:4, FC Oensingen - FC Wangen a/A 0:8, FC Dulliken - FC Wangen b.O. 0:2, FC Egerkingen - FC Riedholz 1:11, FC Welschenrohr - FC Däniken-Gretzenbach 3:1

Tabelle: 1. FC Riedholz 10 Spiele/22 Punkte (44:11). 2. FC Kestenholz 10/22 (24:12), 3. FC Dulliken 10/21 (18:10), 4. FC Wangen a/A 10/20 (42:15), 5. FC Welschenrohr 10/20 (27:12), 6. FC Wangen b.O. 10/20 (36:23), 7. FC Hägendorf 10/19 (28:16), 8. FC Däniken-Gretzenbach 10/12 (25:21), 9. SC Flumenthal 10/7 (18:37), 10. FC Oensingen 10/6 (12:50), 11. FC Winznau 10/4 (13:31), 12. FC Egerkingen 10/0 (9:58).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 19.10.2021 10:32 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten