4. Liga, Gruppe 1
Solothurn sichert sich mit Penaltytor Unentschieden gegen Croatia

1:1 lautet das Resultat zwischen Croatia und Solothurn. Die Teams teilen sich die Punkte.

Drucken
Teilen
(chm)

Marinko Zizak traf in der 39. Minute zum 1:0. Den Ausgleich erzielte Ishak Abderrahman in der 59. Minute.

Im Spiel gab es total zehn Karten. Bei Croatia sah Ivan Aracic (35.) die rote Karte. Ausserdem gab es bei Croatia weitere sechs gelbe Karten. Bei Solothurn sah Ishak Abderrahman (95.) die rote Karte. Gelbe Karten sahen zudem Joshua Lutz (62.) und Jonathan Orlandi (83.).

Croatia schiesst am meisten Tore in seiner Gruppe. Die total 54 Tore in elf Spielen bedeuten einen Schnitt von 4.9 Toren pro Match.

Trotz dem Unentschieden führt Croatia die Tabelle weiterhin an. Die Mannschaft steht nach elf Spielen bei 28 Punkten. Croatia hat bisher neunmal gewonnen, einmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Die nächste Partie für Croatia steht nach der Winterpause in einem Auswärtsspiel gegen FC Grenchen 15 (Platz 3) an. Das Spiel findet am 20. März statt (15.00 Uhr, Sportplatz Riedern, Grenchen).

Für Solothurn hat sich die Tabellensituation mit dem Unentschieden nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit 27 Punkten auf Rang 2. Solothurn hat bisher achtmal gewonnen, nie verloren und dreimal unentschieden gespielt.

Die nächste Partie für Solothurn steht nach der Winterpause zuhause gegen FC Bellach (Platz 7) an. Die Partie findet am 19. März statt (18.15 Uhr, Stadion FC Solothurn, Solothurn).

Telegramm: HNK Croatia - FC Solothurn 1:1 (1:0) - Mittleres Brühl, Solothurn – Tore: 39. Marinko Zizak 1:0. 59. Ishak Abderrahman (Penalty) 1:1. – Croatia: Alan Do Nascimento Santana, Ivan Stjepanovic, Ivan Simic, Jure Princip, Juro Jazvic, Nikola Vidovic, Ivan Aracic, Zvonimir Ponjavic, Josip Aracic, Marko Matkovic, Marinko Zizak. – Solothurn: Saeed Farkondeh, Joshua Lutz, Jonathan Orlandi, Damian Kelvin, Luca Spadaccini, Eric Lüthi, Noah Gräf, Luca Simmen, Mehmet Spaija, Rodrigue Dor, Augustin Nushi. – Verwarnungen: 5. Ivan Aracic, 62. Joshua Lutz, 70. Josip Aracic, 81. Marinko Zizak, 83. Jonathan Orlandi, 84. Werner Meyer, 88. Zvonimir Ponjavic, 95. Vlatko Stjepanovic – Ausschlüsse: 35. Ivan Aracic, 95. Ishak Abderrahman.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 1: FC Lommiswil - FC Bettlach 6:2, Türkischer SC Solothurn a - FC Bellach 1:3, HNK Croatia - FC Solothurn 1:1

Tabelle: 1. HNK Croatia 11 Spiele/28 Punkte (54:15). 2. FC Solothurn 11/27 (35:9), 3. FC Grenchen 15 10/22 (43:29), 4. FC Gerlafingen 10/16 (20:34), 5. Kurdischer FC Solothurn 10/14 (31:27), 6. SC Blustavia 10/13 (30:34), 7. FC Bellach 11/13 (24:33), 8. FC Lommiswil 11/12 (22:21), 9. FC Bettlach 11/10 (22:28), 10. F.K. Bratstvo 10/9 (17:32), 11. FC Leuzigen 10/9 (16:31), 12. Türkischer SC Solothurn a 11/7 (23:44).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 31.10.2021 20:22 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten