4. Liga, Gruppe 1
Solothurn setzt Siegesserie auch gegen Blustavia fort

Solothurn reiht Sieg an Sieg: Gegen Blustavia hat das Team am Dienstag bereits den fünften Sieg in Serie feiern können. Das Resultat lautete 3:1

Drucken
Teilen
(chm)

Solothurn ging in der 31. Spielminute durch Ajmal Ghulam Jailani in Führung, ehe Blustavia in der 46. Minute (Joseph Von Sury) der Ausgleich gelang. Eric Lüthi schoss Solothurn in der 67. Minute zur 2:1-Führung. In der 93. Minute erhöhte Samuel Miescher auf 3:1 für Solothurn.

Im Spielbericht sind keine Karten verzeichnet.

Mit einem Tore-Schnitt von 3.2 Toren pro Spiel ist Solothurn bekannt für eine starke Offensive. Das Team hat die zweitbeste Offensive der Gruppe. Die Abwehr belegt Rang 1 mit durchschnittlich 0.8 zugelassenen Toren pro Spiel.

Zahlreiche Gegentore sind für Blustavia ein relativ häufiges Phänomen. Die total 13 Gegentore in fünf Spielen bedeuten einen Schnitt von 2.6 Toren pro Match (Rang 6).

Solothurn verteidigt mit dem Sieg seine Tabellenführung. Die Mannschaft steht nach fünf Spielen bei 15 Punkten. Solothurn feiert mit dem Sieg gegen Blustavia bereits den fünften Sieg der Saison. Das Team hat zweimal zuhause und dreimal auswärts gewonnen. Verloren hat das Team noch nie.

Im nächsten Spiel trifft Solothurn daheim auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das achtplatzierte FC Leuzigen. Diese Begegnung findet am Samstag (25. September) statt (18.15 Uhr, Stadion FC Solothurn, Solothurn).

Mit der Niederlage rückt Blustavia in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit sechs Punkten neu Platz 7. Blustavia hat bisher zweimal gewonnen und dreimal verloren.

Blustavia spielt zum nächsten Mal daheim gegen F.K. Bratstvo (Platz 4). Die Partie findet am Samstag (25. September) statt (17.00 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Telegramm: SC Blustavia - FC Solothurn 1:3 (1:1) - Mittleres Brühl, Solothurn – Tore: 31. Ajmal Ghulam Jailani 0:1. 46. Joseph Von Sury 1:1. 67. Eric Lüthi 1:2. 93. Samuel Miescher 1:3. – Blustavia: Luca Amerzin, Gökten Figenergül, Reza Salamati, Taifun Lüthi, Joseph Von Sury, Damien Rösti, Pascal Huber, Marco Sortino, Girolamo Ciancimino, Ugur Pozan, Giovanni Tesoro. – Solothurn: Saeed Farkondeh, Luca Spadaccini, Loris Cappelli, Cedric Schenk, Jonathan Orlandi, Rodrigue Dor, Ishak Abderrahman, Eric Lüthi, Simon Bernhard, Ajmal Ghulam Jailani, Mehmet Spaija. – Verwarnungen: Keine Karten im Spielbericht.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 1: FC Bellach - FC Gerlafingen 8:3, F.K. Bratstvo - FC Bettlach 0:1, SC Blustavia - FC Solothurn 1:3, HNK Croatia - Türkischer SC Solothurn a 5:1, FC Grenchen 15 - FC Lommiswil 3:2, Kurdischer FC Solothurn - FC Leuzigen 1:3

Tabelle: 1. FC Solothurn 5 Spiele/15 Punkte (16:4). 2. HNK Croatia 5/15 (26:7), 3. FC Grenchen 15 5/9 (15:14), 4. F.K. Bratstvo 5/9 (12:7), 5. FC Gerlafingen 5/7 (13:17), 6. FC Bettlach 5/7 (7:9), 7. SC Blustavia 5/6 (10:13), 8. FC Leuzigen 5/6 (10:16), 9. FC Bellach 5/6 (13:16), 10. Türkischer SC Solothurn a 5/4 (12:17), 11. FC Lommiswil 5/3 (7:12), 12. Kurdischer FC Solothurn 5/1 (9:18).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 22.09.2021 00:16 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten