3. Liga, Gruppe 1
Sieg für Dulliken im Showdown gegen Riedholz – Alfredo Esposito entscheidet Spiel

Sieg für Dulliken im Spitzenduell: Das drittplatzierte Team gewinnt am Samstag zuhause gegen den erstklassierten Verein Riedholz 1:0.

Drucken
Teilen
(chm)

Die Entscheidung fiel in der zweiten Halbzeit. Das 1:0 erzielte Alfredo Esposito in der 72. Minute.

Im Spiel gab es total acht Karten. Bei Dulliken gab es gleich zwei rote Karten, und zwar für Nderim Gashi (60.) und Albin Duraku (79.). Ausserdem gab es bei Dulliken weitere sechs gelbe Karten. Keine einzige Karte erhielt Riedholz.

In der Abwehr gehört Dulliken zu den Besten: Durchschnittlich muss die Defensive 0.9 Tore pro Partie hinnehmen (Rang 1).

Mit dem Sieg übernimmt Dulliken die Tabellenführung. Nach neun Spielen hat das Team 21 Punkte. Das Team verbessert sich um zwei Plätze. Für Dulliken ist es der zweite Sieg in Serie.

Im nächsten Spiel trifft Dulliken zuhause auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das siebtplatzierte FC Wangen b.O. Diese Begegnung findet am 17. Oktober statt (14.00 Uhr, Sportanlage Ey, Dulliken).

Riedholz ist nach der Niederlage nicht mehr Leader. Das Team liegt mit 19 Punkten auf Rang 2. Nach zwei Siegen in Serie verliert Riedholz erstmals wieder. Riedholz verlor zudem erstmals zuhause.

Im nächsten Spiel trifft Riedholz auswärts auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das zwölftplatzierte FC Egerkingen. Diese Begegnung findet am 17. Oktober statt (14.30 Uhr, Mühlematt, Egerkingen).

Telegramm: FC Dulliken - FC Riedholz 1:0 (0:0) - Sportanlage Ey, Dulliken – Tor: 72. Alfredo Esposito 1:0. – Dulliken: Zlatan Delic, Robin Schenk, Nilo Da Costa, Nderim Gashi, Eldin Jusic, Seljami Hasani, Dario Zürcher, Alfredo Esposito, Mike Zimmerli, Andrea Tocci, Albin Duraku. – Riedholz: Pascal Klaus, Tim Ilgenstein, Marco Bruni, Lukas Schönenberger, Luc Henzi, Alex Steffen, Thierry Schneiter, Mika Emch, Fabian Grütter, Marc Nanzer, Sven Agnéus. – Verwarnungen: 8. Zlatan Delic, 36. Nderim Gashi, 63. Alessandro Rizzo, 81. Seljami Hasani, 92. Muhammed Celebi, 93. Dario Zürcher – Ausschlüsse: 60. Nderim Gashi, 79. Albin Duraku.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 1: FC Hägendorf - FC Winznau 2:1, FC Kestenholz - FC Welschenrohr 1:1, FC Däniken-Gretzenbach - FC Egerkingen 7:0, FC Dulliken - FC Riedholz 1:0, FC Wangen b.O. - FC Oensingen 8:3, FC Wangen a/A - SC Flumenthal 11:0

Tabelle: 1. FC Dulliken 9 Spiele/21 Punkte (18:8). 2. FC Riedholz 9/19 (33:10), 3. FC Kestenholz 9/19 (20:11), 4. FC Hägendorf 9/19 (27:12), 5. FC Wangen a/A 9/17 (34:15), 6. FC Welschenrohr 9/17 (24:11), 7. FC Wangen b.O. 9/17 (34:23), 8. FC Däniken-Gretzenbach 9/12 (24:18), 9. FC Oensingen 9/6 (12:42), 10. SC Flumenthal 9/4 (14:35), 11. FC Winznau 9/4 (11:27), 12. FC Egerkingen 9/0 (8:47).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 10.10.2021 13:41 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten