3. Liga, Gruppe 2
Sieg für Blustavia im Showdown gegen Zuchwil – Luca Grillo trifft spät zum Sieg

Sieg für Blustavia im Spitzenduell: Das drittplatzierte Team gewinnt am Donnerstag zuhause gegen den erstklassierten Verein Zuchwil 3:2.

Drucken
Teilen
(chm)

Die Entscheidung im Spiel fiel erst in der Schlussphase, als Blustavia das 3:2 gelang. Verantwortlich für den Siegtreffer in der 87. Minute war Luca Grillo.

Den ersten Treffer der Partie hatte Luca Grillo in der 11. Minute für Blustavia geschossen. In der 13. Minute baute Tobias Steinmüller den Vorsprung für Blustavia auf zwei Tore aus (2:0). Miguel Cardenas sorgte in der 46. Minute für Zuchwil für den Anschlusstreffer zum 1:2. Bis zum Ausgleich für Zuchwil dauerte es nur neun Minuten: Torschütze war erneut Miguel Cardenas.

Im Spiel gab es total sechs Karten. Fünf gelbe Karten zeigte der Schiedsrichter Spielern von Blustavia. Die einzige gelbe Karte bei Zuchwil erhielt: Flavio Valadares Lopes (89.)

Die Offensive von Blustavia hat bislang häufig überzeugt: In zehn Spielen hat sie total 29 Tore erzielt, was einem Schnitt von 2.9 Toren pro Partie entspricht. Das Team hat die beste Offensive der Gruppe. Die Defensive belegt Rang 3 mit durchschnittlich 1.1 zugelassenen Toren pro Spiel.

In der Regel kassiert Zuchwil nicht so viele Tore wie gegen Blustavia. Im Schnitt lässt das Team 1 Tore pro Spiel zu. Das ist die Bilanz nach zehn Spielen, in denen die Defensive 10 Tore hinnehmen musste (Rang 2).

Mit dem Sieg rückt Blustavia um einen Platz nach vorne. 24 Punkte bedeuten Rang 2. Blustavia hat bisher achtmal gewonnen und zweimal verloren.

Blustavia spielt in der nächsten Partie auf fremdem Terrain gegen einen nominell schwächeren Gegner: FC Iliria (Rang 8). Die Partie findet am 24. Oktober statt (11.00 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Trotz der Niederlage bleibt Zuchwil auf der Leaderposition. Das Team hat nunmehr 25 Punkte auf dem Konto. Zuchwil hat bisher achtmal gewonnen, einmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel trifft Zuchwil zuhause auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das neuntplatzierte FC Bettlach. Das Spiel findet am 23. Oktober statt (17.00 Uhr, Sportzentrum, Zuchwil).

Telegramm: SC Blustavia - FC Zuchwil 3:2 (2:1) - Mittleres Brühl, Solothurn – Tore: 11. Luca Grillo 1:0. 13. Tobias Steinmüller 2:0. 46. Miguel Cardenas 2:1. 55. Miguel Cardenas 2:2. 87. Luca Grillo 3:2. – Blustavia: Simon Giger, Michael Giger, Elio Ziltener, Dan Brand, Franco Torre, Joel Falk, Yves Galey, Philipp Falk, Luca Grillo, Tobias Steinmüller, Jan Arvid Berg. – Zuchwil: Aron Schumacher, Noe Loosli, Tim Hess, Flavio Valadares Lopes, Igor Ranfaldi, Miguel Cardenas, Batuhan Baladin, Oguzalp Baladin, Karanjot Dhillon, Marko Markovic, Berkan Özgen. – Verwarnungen: 52. Yves Galey, 68. Marcel Bargetzi, 71. Joel Falk, 77. Philipp Falk, 89. Flavio Valadares Lopes, 90. Michael Giger.

Tabelle: 1. FC Zuchwil 10 Spiele/25 Punkte (28:10). 2. SC Blustavia 10/24 (29:11), 3. FC Subingen 9/22 (23:5), 4. FC Gerlafingen 9/19 (26:13), 5. FC Rüttenen 9/14 (15:17), 6. FC Niederbipp 9/12 (22:21), 7. FC Leuzigen 9/8 (13:23), 8. FC Iliria 9/8 (19:22), 9. FC Bettlach 9/7 (6:19), 10. FC Deitingen 9/6 (7:15), 11. FC Selzach 9/6 (15:33), 12. FC Biberist 9/4 (7:21).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 15.10.2021 00:12 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten