4. Liga, Gruppe 3
Sascha Studer führt Härkingen mit fünf Toren zum Sieg gegen Oensingen

Sieg für den Tabellenzweiten: Härkingen lässt am Samstag auswärts beim 9:0 gegen Oensingen (Rang 8) nichts anbrennen.

Drucken
Teilen
(chm)

Auf dem Weg zum ungefährdeten Sieg erzielte Härkingen vier seiner Tore in den ersten 45 Minuten, fünf kamen in der zweiten Halbzeit dazu.

Oensingen blieb ohne Torerfolg.

Matchwinner für Härkingen war Sascha Studer, der gleich fünfmal traf. Die weiteren Torschützen für Härkingen waren: Yves Liechti (2 Treffer), Steven Baumgartner (1 Treffer) und Dominik Rötheli (1 Treffer)

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Gelbe Karten gab es bei Oensingen für Sergio Bruno Da Costa Oliveira (18.) und David Kühni (87.). Härkingen behielt eine reine Weste: Es gab keine einzige Karte gegen das Team.

Härkingen hat die zweitbeste Torbilanz der Gruppe. Die total 38 Tore in zehn Spielen bedeuten einen Schnitt von 3.8 Toren pro Match. In der Abwehr ist Härkingen sogar Leader: Kein Team kassiert weniger Tore. Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 1.5 (Rang 1).

Zahlreiche Gegentore sind für Oensingen ein relativ häufiges Phänomen. Das Team kassiert im Schnitt 3.2 Tore pro Partie (Rang 11).

Keine Änderung in der Tabelle für Härkingen: Mit 22 Punkten liegt das Team auf Rang 2. Härkingen hat bisher sechsmal gewonnen, nie verloren und viermal unentschieden gespielt.

Als nächstes tritt Härkingen zuhause gegen das erstplatzierte Team FC Fortuna Olten zum Spitzenduell an. Das Spiel findet am 31. Oktober statt (14.30 Uhr, Aesch, Härkingen).

Nach der Niederlage büsst Oensingen einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit neun Punkten auf Rang 9. Für Oensingen war es bereits die vierte Niederlage in Serie.

Oensingen trifft im nächsten Spiel auswärts auf FC Kappel (Platz 12). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Die Partie findet am 31. Oktober statt (11.00 Uhr, Lischmatt, Kappel).

Telegramm: FC Oensingen - FC Härkingen 0:9 (0:4) - Bechburg, Oensingen – Tore: 5. Yves Liechti 0:1. 13. Yves Liechti 0:2. 36. Sascha Studer 0:3. 39. Dominik Rötheli 0:4. 52. Sascha Studer 0:5. 62. Sascha Studer 0:6. 63. Sascha Studer 0:7. 65. Sascha Studer 0:8. 68. Steven Baumgartner 0:9. – Oensingen: Igor Vukojevic, Jeremy Pfister, Nicola Zbären, Alexander Wagner, Sergio Bruno Da Costa Oliveira, Besnik Zymeri, Giuseppe De Matteis, Dominik Simani, Bleon Qorrolli, Besart Vrella, Qazim Shala. – Härkingen: Noel Hürst, Dominik Nützi, Dominik Bhend, Manuel Scuderi, Florian Büttiker, Adrian Schöpfer, Paolo Scicchitano, Nick Graber, Pascal Krüger, Sascha Studer, Yves Liechti. – Verwarnungen: 18. Sergio Bruno Da Costa Oliveira, 87. David Kühni.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 3: FC Hägendorf - FC Kestenholz 2:2, FC Oensingen - FC Härkingen 0:9, SC Fulenbach - FC Kappel 4:0, FC Dulliken - FC Wolfwil 2:5, FC Fortuna Olten - FC Uskana Olten 6:2

Tabelle: 1. FC Fortuna Olten 10 Spiele/23 Punkte (39:23). 2. FC Härkingen 10/22 (38:15), 3. SV Alpha 9/19 (31:17), 4. FC Hägendorf 10/18 (28:21), 5. FC Uskana Olten 10/16 (26:26), 6. FC Wolfwil 10/14 (28:28), 7. SC Fulenbach 10/14 (20:24), 8. FC Kestenholz 10/9 (20:30), 9. FC Oensingen 10/9 (20:32), 10. FC Olten 9/7 (18:25), 11. FC Dulliken 10/7 (19:27), 12. FC Kappel 10/4 (13:32).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 24.10.2021 03:09 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten