4. Liga, Gruppe 2
Post Solothurn sorgt bei Halten für Überraschung – Siegtreffer in 88. Minute

Überraschung bei Post Solothurn gegen Halten: Der Tabellenelfte (Post Solothurn) hat am Samstag zuhause den Tabellenzweiten 3:2 besiegt.

Drucken
Teilen
(chm)

Die Entscheidung im Spiel fiel erst in der Schlussphase, als Post Solothurn das 3:2 gelang. Verantwortlich für den Siegtreffer in der 88. Minute war Armend Bediji.

Zuvor hatte Stefan Rohde sein Team per Elfmeter in der 21. Minute zur 1:0-Führung geschossen. Gleichstand stellte Dimitri Batzli durch seinen Treffer für Post Solothurn in der 49. Minute her. In der 64. Minute gelang Michel Steiner der Führungstreffer zum 2:1 für Halten. In der 72. Minute traf Valentin Batzli für Post Solothurn zum 2:2-Ausgleich.

Gelbe Karten gab es bei Post Solothurn für Diego Monopoli (52.), Silvan Rudolf von Rohr (63.) und Armend Bediji (90.). Eine einzige gelbe Karte gab es bei Halten, Stefan Rohde (90.) kassierte sie.

Post Solothurn machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um fünf Plätze und liegt neu mit acht Punkten auf Rang 6. Post Solothurn hat bisher zweimal gewonnen, dreimal verloren und zweimal unentschieden gespielt. Post Solothurn konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Auf Post Solothurn wartet im nächsten Spiel das siebtplatzierte Team FC Klus-Balsthal, also der Tabellennachbar. Diese Begegnung findet am 8. Oktober statt (20.00 Uhr, Sportplatz Moos, Balsthal).

Für Halten hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit 15 Punkten auf Rang 2. Halten hat bisher fünfmal gewonnen und zweimal verloren.

Als nächstes trifft Halten zuhause mit FC Riedholz (Platz 11) auf ein schlechterklassiertes Team. Diese Begegnung findet am 9. Oktober statt (19.00 Uhr, Spiegelberg, Halten).

Telegramm: FC Post Solothurn - HSV Halten 3:2 (0:1) - Mittleres Brühl, Solothurn – Tore: 21. Stefan Rohde (Penalty) 0:1.49. Dimitri Batzli 1:1. 64. Michel Steiner 1:2. 72. Valentin Batzli 2:2. 88. Armend Bediji 3:2. – Post Solothurn: Mert Onurlu, Taddeo Peter, Valentin Batzli, Dominic Meier, Diego Monopoli, Mostafa Saeidi, Silvan Rudolf von Rohr, Enes Yörük, Slobodan Bajinovic, Dimitri Batzli, Armend Bediji. – Halten: Hakan Brand, Patrick Eyer, Yannick Schumacher, Claude Hohl, Claude Biegajlo, Cyrill Jacques, Stefan Rohde, Cyrill Schwaller, Noel Hug, Michel Steiner, Simon Jost. – Verwarnungen: 52. Diego Monopoli, 63. Silvan Rudolf von Rohr, 90. Armend Bediji, 90. Stefan Rohde.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 2: FC Post Solothurn - HSV Halten 3:2, FC Attiswil - FC Riedholz 3:1, FC Welschenrohr - FC Subingen 0:1

Tabelle: 1. FC Attiswil 7 Spiele/21 Punkte (31:6). 2. HSV Halten 7/15 (20:13), 3. FC Luterbach 6/12 (12:12), 4. FC Subingen 7/11 (8:11), 5. Türkischer SC Solothurn b 6/10 (19:10), 6. FC Post Solothurn 7/8 (11:13), 7. FC Klus-Balsthal 6/7 (8:9), 8. FC Welschenrohr 7/7 (11:14), 9. FC Wiedlisbach 6/6 (9:15), 10. FC Mümliswil 6/6 (9:11), 11. FC Riedholz 7/5 (12:20), 12. FC Zuchwil 6/4 (9:25).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 03.10.2021 13:42 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten