4. Liga, Gruppe 1
Louis Blösch führt Grenchen 15 mit drei Toren zum Sieg gegen Gerlafingen

Grenchen 15 behielt im Spiel gegen Gerlafingen am Sonntag zuhause das bessere Ende für sich und siegte 8:1.

Drucken
Teilen
(chm)

Vier seiner Tore schoss Grenchen 15 in der ersten Halbzeit, gleich viele in der zweiten Halbzeit.

Gerlafingen war ein einziges Tor vergönnt, nämlich in der 47. Minute zum zwischenzeitlichen 1:4.

Matchwinner für Grenchen 15 war Louis Blösch, der gleich dreimal traf. Die weiteren Torschützen für Grenchen 15 waren: Auron Muji (2 Treffer), Luca Greco (1 Treffer), Lorenzo Amaru (1 Treffer) und Dominik Feuz (1 Treffe.) einziger Torschütze für Gerlafingen war: Philip Mathys (1 Treffer).

Im Spielbericht sind keine Karten verzeichnet.

Grenchen 15 hat die zweitbeste Torbilanz der Gruppe. Im Schnitt erzielt das Team 4.6 Tore pro Spiel. Das ist die Bilanz nach elf Spielen, in denen die Offensive 51 Tore erzielte.

Die Abwehr von Gerlafingen kassiert nicht selten viele Gegentore. Die total 42 Gegentore in elf Spielen bedeuten einen Schnitt von 3.8 Toren pro Match (Rang 11).

Grenchen 15 bleibt in der Tabelle am gleichen Ort. Das Team liegt mit 25 Punkten auf Rang 3. Für Grenchen 15 ist es der zweite Sieg in Serie.

Für Grenchen 15 geht es nach der Winterpause in einem Heimspiel gegen HNK Croatia (Platz 1) weiter. Das Spiel findet am 20. März statt (15.00 Uhr, Sportplatz Riedern, Grenchen).

Mit der Niederlage rückt Gerlafingen in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit 16 Punkten neu Platz 5. Gerlafingen hat bisher fünfmal gewonnen, fünfmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Gerlafingen spielt das nächste Spiel nach der Winterpause auswärts gegen Kurdischer FC Solothurn (Platz 4). Das Spiel findet am 20. März statt (13.00 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Telegramm: FC Grenchen 15 - FC Gerlafingen 8:1 (4:1) - Sportplatz Riedern, Grenchen – Tore: 4. Auron Muji 1:0. 11. Louis Blösch 2:0. 16. Lorenzo Amaru 3:0. 20. Luca Greco 4:0. 47. Philip Mathys 4:1. 46. Louis Blösch 5:1. 53. Dominik Feuz 6:1. 78. Louis Blösch 7:1. 81. Auron Muji 8:1. – Grenchen 15: Tristan Preta, Eran Redzepi, Rafael Eggenberg, Christopher Mamona, Samuel Schwede, Sergio Salas, Dominik Feuz, Auron Muji, Luca Greco, Lorenzo Amaru, Louis Blösch. – Gerlafingen: Robin Jordi, Andrés Felder, Kurt Kirchhofer, Philip Mathys, Blert Ismajli, Merhawi Kahsay, Blerton Azizi, Deniz Gönder, Kerem Berber, Dario Schneider, Nicolas Isch. – Verwarnungen: Keine Karten im Spielbericht.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 1: FC Leuzigen - SC Blustavia 3:2, Kurdischer FC Solothurn - F.K. Bratstvo 6:2, FC Grenchen 15 - FC Gerlafingen 8:1

Tabelle: 1. HNK Croatia 11 Spiele/28 Punkte (54:15). 2. FC Solothurn 11/27 (35:9), 3. FC Grenchen 15 11/25 (51:30), 4. Kurdischer FC Solothurn 11/17 (37:29), 5. FC Gerlafingen 11/16 (21:42), 6. SC Blustavia 11/13 (32:37), 7. FC Bellach 11/13 (24:33), 8. FC Lommiswil 11/12 (22:21), 9. FC Leuzigen 11/12 (19:33), 10. FC Bettlach 11/10 (22:28), 11. F.K. Bratstvo 11/9 (19:38), 12. Türkischer SC Solothurn a 11/7 (23:44).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 31.10.2021 23:27 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten