4. Liga, Gruppe 1
Lommiswil gewinnt klar gegen Bettlach

Sieg für Lommiswil: Gegen Bettlach gewinnt das Team am Samstag zuhause 6:2.

Drucken
Teilen
(chm)

Schon früh setzte Lommiswil dem Spiel den Stempel auf. Das erste Tor fiel in der 8. Minute, bis zum Halbzeitpfiff stand es bereits 4:1 für den späteren Sieger. In der zweiten Halbzeit erhöhte Lommiswil noch auf 6:2.

Bettlach waren zwei Tore vergönnt, nämlich zum 1:1 (14. Minute) und zum 2:4 (53. Minute).

Die Torschützen für Lommiswil waren: Jonas Ebel (2 Treffer), Joel Müller (2 Treffer), Tobias Vogt (1 Treffer) und Janick Suludere (1 Treffer). Die Torschützen für Bettlach waren: Özcan Günes und Armando Choque Morales.

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Luca Manz von Bettlach erhielt in der 40. Minute die gelbe Karte.

In der Abwehr gehört Lommiswil zu den Besten: Im Schnitt lässt das Team 1.9 Tore pro Spiel zu. Das ist die Bilanz nach elf Spielen, in denen die Defensive 21 Tore hinnehmen musste (Rang 3).

Mit dem Sieg rückt Lommiswil um einen Platz nach vorne. Mit zwölf Punkten liegt das Team auf Rang 8. Lommiswil hat bisher dreimal gewonnen, fünfmal verloren und dreimal unentschieden gespielt. Lommiswil siegte zudem erstmals auswärts.

Die nächste Partie für Lommiswil steht nach der Winterpause daheim gegen SC Blustavia (Platz 6) an. Zu diesem Spiel kommt es am 19. März (19.00 Uhr, Fussballplatz Weiher, Lommiswil).

Nach der Niederlage büsst Bettlach zwei Plätze in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit zehn Punkten auf Rang 9. Bettlach hat bisher dreimal gewonnen, siebenmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Für Bettlach geht es nach der Winterpause auf fremdem Terrain gegen Türkischer SC Solothurn a (Platz 12) weiter. Diese Begegnung findet am 19. März statt (18.30 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Telegramm: FC Lommiswil - FC Bettlach 6:2 (4:1) - Fussballplatz Weiher, Lommiswil – Tore: 8. Joel Müller 1:0. 14. Armando Choque Morales 1:1. 23. Jonas Ebel 2:1. 32. Janick Suludere (Penalty) 3:1.37. Joel Müller 4:1. 53. Özcan Günes 4:2. 68. Tobias Vogt 5:2. 70. Jonas Ebel 6:2. – Lommiswil: Lukas Neff, Marc Sauter, Oliver Brunner, Manuel Güggi, Lars Herzog, Joel Müller, Gian Fabio Schlunegger, Matthias Vogt, Tobias Vogt, Janick Suludere, Jonas Ebel. – Bettlach: Tobias Gojnik, Luca Manz, Matthias Streit, Eren Bilecen, Christoph Walker, Luan Ebert, Tarik Ait Chaf, Armando Choque Morales, Yves Maritz, Felix Schweizer, Özcan Günes. – Verwarnungen: 40. Luca Manz.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 1: FC Lommiswil - FC Bettlach 6:2, Türkischer SC Solothurn a - FC Bellach 1:3, HNK Croatia - FC Solothurn 1:1

Tabelle: 1. HNK Croatia 11 Spiele/28 Punkte (54:15). 2. FC Solothurn 11/27 (35:9), 3. FC Grenchen 15 10/22 (43:29), 4. FC Gerlafingen 10/16 (20:34), 5. Kurdischer FC Solothurn 10/14 (31:27), 6. SC Blustavia 10/13 (30:34), 7. FC Bellach 11/13 (24:33), 8. FC Lommiswil 11/12 (22:21), 9. FC Bettlach 11/10 (22:28), 10. F.K. Bratstvo 10/9 (17:32), 11. FC Leuzigen 10/9 (16:31), 12. Türkischer SC Solothurn a 11/7 (23:44).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 30.10.2021 20:24 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten