3. Liga, Gruppe 2
Leuzingen siegt gegen Iliria

Iliria lag gegen Leuzingen deutlich vorne, nämlich 3:0 (63. Minute), 3:0 (69. Minute) und 3:0 (85. Minute) - und verlor dennoch. Leuzingen feiert einen 0:3-Heimsieg.

Drucken
Teilen
(chm)

In der Schlussphase gelang Leuzingen die Wende: Das Team machte aus einem 0:3, das Iliria in der 85. Minute erzielte, ein 0:3. Die Aufholjagd begann [[90 - t1_first_goal_after_max.minute]] Minuten vor Schluss, als [[t1_first_goal_after_max.scorer]] zum [[g.running_score_team_2]]:[[g.running_score_team_1]] traf. Für die Aufholjagd besorgt waren

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Leuzingen behielt eine reine Weste: Es gab keine einzige Karte gegen das Team. Für Iliria gab es keine Karte.

In den bisherigen Spielen ist Leuzingen nicht aufgefallen mit einer besonders starken Offensive, beträgt der Tore-Schnitt doch 1.7. Das bedeutet, dass Leuzingen die siebtbeste Offensive der Gruppe hat. Die Defensive belegt Rang 10 mit durchschnittlich 2.6 zugelassenen Toren pro Spiel.

Leuzingen machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um drei Plätze und liegt neu mit zwölf Punkten auf Rang 7. Leuzingen hat bisher dreimal gewonnen, sechsmal verloren und dreimal unentschieden gespielt.

Leuzingen spielt das nächste Spiel nach der Winterpause in einem Heimspiel gegen SC Blustavia (Platz 2). Das Spiel findet am 19. März statt (17.30 Uhr, Kreuzacker, Leuzigen).

Mit der Niederlage rückt Iliria in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit elf Punkten neu Platz 8. Iliria hat bisher dreimal gewonnen, siebenmal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Für Iliria geht es nach der Winterpause zuhause gegen FC Niederbipp (Platz 6) weiter. Zu diesem Spiel kommt es am 20. März (11.00 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Telegramm: FC Leuzigen - FC Iliria 5:4 (0:2) - Kreuzacker, Leuzigen – Tore: 8. Fitim Racipi 0:1. 15. Claudio Zenger 0:1. 23. Claudio Zenger 0:1. 27. Gjems Frrokaj (Penalty) 0:2.49. Benjamin Luder 0:2. 50. Eigentor (Oliver Jorns) 0:2.63. Afrim Redzepi 0:3. 69. Claudio Zenger 0:3. 85. Nick Brunner 0:3. – Leuzingen: Andrej Röthlisberger, Nick Brunner, Luca Dasen, Raphael Aebischer, Mike Megaro, Max Mariotto, NIcolas Affolter, Livio Wyss, Yannik Aebischer, Benjamin Luder, Claudio Zenger. – Iliria: Leonis Ajvazi, Burim Saciri, Gjems Frrokaj, Besar Dakaj, Fitim Racipi, Mentor Spaqi, Fitim Sadriji, Besim Racipi, Ilir Gashi, Riad Racipi, Afrim Redzepi. – Verwarnungen: 34. Max Mariotto, 91. Nick Brunner.

Tabelle: 1. FC Subingen 11 Spiele/28 Punkte (30:6). 2. SC Blustavia 11/27 (30:11), 3. FC Zuchwil 11/26 (31:13), 4. FC Gerlafingen 11/22 (29:18), 5. FC Rüttenen 11/14 (15:20), 6. FC Niederbipp 11/12 (25:30), 7. FC Leuzigen 12/12 (20:31), 8. FC Iliria 12/11 (27:28), 9. FC Deitingen 11/10 (12:18), 10. FC Biberist 11/10 (12:21), 11. FC Selzach 11/9 (17:37), 12. FC Bettlach 11/8 (9:24).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 28.10.2021 00:16 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten