4. Liga, Gruppe 1
Leuzigen mit Unentschieden dank Eigentor von Lommiswil

1:1 lautet das Resultat zwischen Leuzigen und Lommiswil. Die Teams teilen sich die Punkte.

Drucken
Teilen
(chm)

Lukas Rindlisbacher traf in der 21. Minute zum 0:1. Zum Ausgleich für Leuzigen kam es durch ein Eigentor in der 36. Minute. Pechvogel war Gian Fabio Schlunegger.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Leuzigen sah Valerian Mollet (88.) die rote Karte. Gelbe Karten sahen zudem Valerian Mollet (68.) und Raphael Meer (85.). Für Lommiswil gab es keine Karte.

Keine Änderung in der Tabelle für Leuzigen: acht Punkte bedeuten Rang 7. Leuzigen hat bisher zweimal gewonnen, dreimal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Für Leuzigen geht es daheim gegen Türkischer SC Solothurn a (Platz 12) weiter. Diese Begegnung findet am 10. Oktober statt (11.00 Uhr, Kreuzacker, Leuzigen).

Für Lommiswil hat sich die Tabellensituation mit dem Unentschieden nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit fünf Punkten auf Rang 10. Lommiswil hat bisher einmal gewonnen, viermal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel kriegt es Lommiswil auswärts mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das zweitklassierte Team FC Solothurn. Zu diesem Spiel kommt es am 9. Oktober (19.00 Uhr, Stadion FC Solothurn, Solothurn).

Telegramm: FC Leuzigen - FC Lommiswil 1:1 (1:1) - Kreuzacker, Leuzigen – Tore: 21. Lukas Rindlisbacher 0:1. 36. Eigentor (Gian Fabio Schlunegger) 1:1. – Leuzigen: Andrej Röthlisberger, Fabio Lüthi, Silvan Bläsi, Raphael Meer, Oliver Jorns, Manuel Stalder, Marco Stäheli, Sujeethan Baskaran, Davids Andres, Donato Pizzolante, Valerian Mollet. – Lommiswil: Lukas Neff, Loïc Fröhlicher, Gian Fabio Schlunegger, Manuel Güggi, Oliver Brunner, Joel Müller, Florian Vogt, Etienne Waldner, Janick Suludere, Sebastian Truninger, Lukas Rindlisbacher. – Verwarnungen: 68. Valerian Mollet, 85. Raphael Meer – Ausschluss: 88. Valerian Mollet.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 1: FC Leuzigen - FC Lommiswil 1:1, Kurdischer FC Solothurn - Türkischer SC Solothurn a 5:0, FC Grenchen 15 - FC Bellach 4:1, F.K. Bratstvo - FC Solothurn 0:4

Tabelle: 1. HNK Croatia 7 Spiele/21 Punkte (33:10). 2. FC Solothurn 7/19 (20:4), 3. FC Grenchen 15 7/15 (27:20), 4. FC Gerlafingen 7/13 (17:19), 5. SC Blustavia 7/9 (16:17), 6. F.K. Bratstvo 7/9 (14:16), 7. FC Leuzigen 7/8 (11:17), 8. FC Bettlach 7/7 (11:15), 9. FC Bellach 7/6 (14:23), 10. FC Lommiswil 7/5 (10:15), 11. Kurdischer FC Solothurn 7/5 (16:20), 12. Türkischer SC Solothurn a 7/4 (17:30).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 03.10.2021 21:18 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten