4. Liga, Gruppe 1
Kurdischer FC Soloth verliert gegen Seriensieger Solothurn – Später Siegtreffer durch Kevin Herberichs

Solothurn reiht Sieg an Sieg: Gegen Kurdischer FC Soloth hat das Team am Sonntag bereits den vierten Sieg in Folge feiern können. Das Resultat lautete 2:1

Drucken
Teilen
(chm)

Der Siegtreffer für Solothurn gelang Kevin Herberichs in der 87. Minute. In der 45. Minute hatte Mehmet Spaija Solothurn in Führung gebracht. Der Ausgleich für Kurdischer FC Soloth fiel in der 71. Minute durch Rezan Er.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Die einzige gelbe Karte bei Solothurn erhielt: Aleksandar Markovic (73.) eine einzige gelbe Karte gab es bei Kurdischer FC Soloth, Tayfun Demirci (90.) kassierte sie.

In seiner Gruppe hat Solothurn den höchsten Tore-Schnitt pro Spiel. Im Schnitt erzielt das Team 3.2 Tore pro Spiel. Das ist die Bilanz nach vier Spielen, in denen die Offensive 13 Tore erzielte. In der Abwehr ist Solothurn sogar Leader: Kein Team kassiert weniger Tore. Das Team kassiert im Schnitt 0.8 Tore pro Partie (Rang 1).

In der Tabelle verbessert sich Solothurn von Rang 2 auf 1. Das Team hat zwölf Punkte. Solothurn hat bisher immer gewonnen, nämlich viermal.

Solothurn spielt zum nächsten Mal in einem Auswärtsspiel gegen SC Blustavia (Platz 6). Die Partie findet am 21. September statt (20.00 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Unverändert liegt Kurdischer FC Soloth auf Rang 12. Das Team hat einen Punkt. Kurdischer FC Soloth hat bisher noch nie gewonnen. Einmal spielte das Team unentschieden. Drei Spiele gingen verloren.

Kurdischer FC Soloth trifft im nächsten Spiel daheim auf FC Leuzigen (Platz 10). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Das Spiel findet am 21. September statt (20.00 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Telegramm: FC Solothurn - Kurdischer FC Solothurn 2:1 (1:0) - Stadion FC Solothurn, Solothurn – Tore: 45. Mehmet Spaija 1:0. 71. Rezan Er 1:1. 87. Kevin Herberichs 2:1. – Solothurn: Saeed Farkondeh, Luca Spadaccini, Nico Itin, Cedric Schenk, Aleksandar Markovic, Rodrigue Dor, Ishak Abderrahman, Eric Lüthi, Daniel Sommer, Ajmal Ghulam Jailani, Mehmet Spaija. – Kurdischer FC Soloth: Mustafa Özdemir, Muzaffer Onurlu, Ali Cokyasar, Piraveen Pararajasingam, Irfan Kozkiran, Tayfun Demirci, Yohannes Okbamicheal, Özgür Bünül, Mehmet Bulut, Jeniban Sellathurai, Baran Ildeniz. – Verwarnungen: 73. Aleksandar Markovic, 90. Tayfun Demirci.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 1: FC Leuzigen - FC Grenchen 15 1:4, FC Solothurn - Kurdischer FC Solothurn 2:1

Tabelle: 1. FC Solothurn 4 Spiele/12 Punkte (13:3). 2. HNK Croatia 4/12 (21:6), 3. F.K. Bratstvo 4/9 (12:6), 4. FC Gerlafingen 4/7 (10:9), 5. FC Grenchen 15 4/6 (12:12), 6. SC Blustavia 4/6 (9:10), 7. FC Bettlach 4/4 (6:9), 8. Türkischer SC Solothurn a 4/4 (11:12), 9. FC Lommiswil 4/3 (5:9), 10. FC Leuzigen 4/3 (7:15), 11. FC Bellach 4/3 (5:13), 12. Kurdischer FC Solothurn 4/1 (8:15).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 12.09.2021 21:10 Uhr.

Aktuelle Nachrichten