4. Liga, Gruppe 2
Klus-Balsthal gewinnt deutlich gegen Zuchwil

Sieg für Klus-Balsthal: Gegen Zuchwil gewinnt das Team am Dienstag zuhause 4:1.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie erzielte Mario Linder für Klus-Balsthal. In der 5. Minute traf er zum 1:0. Luca Rubitschung erhöhte in der 11. Minute zur 2:0-Führung für Klus-Balsthal. In der 28. Minute gelang Zuchwil (Ivan Barjasic) der Anschlusstreffer (1:2).

Mit seinem Tor in der 61. Minute brachte Albion Xhemali Klus-Balsthal mit zwei Treffern 3:1 in Führung. David Fluri schoss das 4:1 (86. Minute) für Klus-Balsthal und setzte damit den tormässigen Schlusspunkt der Partie.

Bei Klus-Balsthal erhielten Andri Affolter (19.), Mattia Christ (53.) und Josip Grgic (71.) eine gelbe Karte. Eine Verwarnung gab es für Zuchwil, nämlich für Recep Ugur Varoglu (86.).

Dass Klus-Balsthal gleich vier Tore erzielt, hat eher Seltenheitswert. Durchschnittlich hat das Team in seinen bisherigen fünf Spielen 1.4 Mal getroffen. Das bedeutet, dass Klus-Balsthal die neuntbeste Offensive der Gruppe hat. Die Abwehr belegt Rang 2 mit durchschnittlich 1.4 zugelassenen Toren pro Spiel.

Zahlreiche Gegentore sind für Zuchwil ein relativ häufiges Phänomen. Das Team kassiert im Schnitt 4.2 Tore pro Partie (Rang 12).

Klus-Balsthal rückt mit den drei Punkten um einen Platz nach vorne. Mit sieben Punkten liegt das Team auf Rang 6. Klus-Balsthal hat bisher zweimal gewonnen, zweimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel kriegt es Klus-Balsthal zuhause mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das drittklassierte Team FC Luterbach. Das Spiel findet am Sonntag (26. September) statt (14.00 Uhr, Sportplatz Moos, Balsthal).

Nach der Niederlage büsst Zuchwil drei Plätze in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit vier Punkten auf Rang 11. Für Zuchwil ist es bereits die dritte Niederlage der laufenden Saison. Ein Spiel von Zuchwil ging unentschieden aus.

Mit dem fünftplatzierten Türkischer SC Solothurn b kriegt es Zuchwil als nächstes daheim mit einem deutlich besser klassierten Gegner zu tun. Zu diesem Spiel kommt es am Samstag (25. September) (19.30 Uhr, Sportzentrum, Zuchwil).

Telegramm: FC Klus-Balsthal - FC Zuchwil 4:1 (2:1) - Sportplatz Moos, Balsthal – Tore: 5. Mario Linder 1:0. 11. Luca Rubitschung 2:0. 28. Ivan Barjasic 2:1. 61. Albion Xhemali 3:1. 86. David Fluri (Penalty) 4:1. – Klus-Balsthal: Arbërim Berisha, Matteo Fluri, Andri Affolter, Mario Linder, Florian Eggenberger, Eric Ackermann, Kosta Milosevic, Sandro Moser, Mattia Christ, Eredit Hoxhaj, Luca Rubitschung. – Zuchwil: Aron Schumacher, Mohammad Mustafa, Lerint Aliu, Raymond Andrist, Mohammed Hazzore, Deniz Cil, Manuel Amadeus Zarbock, Ivan Barjasic, Florian Frrokaj, Berkan Özgen, Hamza Caliskan. – Verwarnungen: 19. Andri Affolter, 53. Mattia Christ, 71. Josip Grgic, 86. Recep Ugur Varoglu.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 2: FC Klus-Balsthal - FC Zuchwil 4:1, FC Luterbach - HSV Halten 0:4, FC Mümliswil - FC Attiswil 1:3, FC Post Solothurn - FC Subingen 0:0, FC Riedholz - FC Wiedlisbach 4:1, FC Welschenrohr - Türkischer SC Solothurn b 1:3

Tabelle: 1. FC Attiswil 5 Spiele/15 Punkte (24:4). 2. HSV Halten 5/12 (16:10), 3. FC Luterbach 5/9 (10:11), 4. FC Welschenrohr 5/7 (9:9), 5. Türkischer SC Solothurn b 5/7 (15:10), 6. FC Klus-Balsthal 5/7 (7:7), 7. FC Mümliswil 5/6 (9:9), 8. FC Riedholz 5/5 (10:15), 9. FC Post Solothurn 5/5 (7:7), 10. FC Subingen 5/5 (5:10), 11. FC Zuchwil 5/4 (9:21), 12. FC Wiedlisbach 5/3 (5:13).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 21.09.2021 23:28 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten