4. Liga, Gruppe 1
Joshua Lutz führt Solothurn mit drei Toren zum Sieg gegen Türkischer SC

Solothurn siegt als deutlich besser klassierte Mannschaft gegen Türkischer SC: Der Tabellenzweite siegt zuhause 7:1 gegen den Tabellenzwölften.

Drucken
Teilen
(chm)

Türkischer SC erzielte den ersten Treffer der Partie. Durch Mücahit Arslan ging das Team in der 13. Minute in Führung. Zum Ausgleich für Solothurn traf Joshua Lutz in der 22. Minute.

Danach drehte Solothurn auf. Das Team schoss ab der 42. Minute noch sechs weitere Tore, während Türkischer SC kein Tore mehr gelang. Der Endstand lautete 7:1.

Matchwinner für Solothurn war Joshua Lutz, der gleich dreimal traf. Die weiteren Torschützen für Solothurn waren: Ishak Abderrahman (2 Treffer), Rodrigue Dor (1 Treffer) und Alli Mohammed (1 Treffe.) einziger Torschütze für Türkischer SC war: Mücahit Arslan (1 Treffer).

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Samuel Miescher von Solothurn erhielt in der 43. Minute die gelbe Karte.

Solothurn spielte in der Abwehr bisher immer grundsolide: Durchschnittlich lässt das Team nur 0.8 Treffer zu pro Spiel. Statistisch gesehen hat das Team sogar die beste Defensive der Gruppe. Der Sturm belegt mit 34 geschossenen Toren Rang 3.

Zahlreiche Gegentore sind für Türkischer SC ein relativ häufiges Phänomen. Total liess das Team 41 Tore in zehn Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 4.1 Toren pro Spiel (Rang 12).

Solothurn bleibt in der Tabelle am gleichen Ort. 26 Punkte bedeuten Rang 2. Solothurn hat bisher achtmal gewonnen, nie verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Als nächstes tritt Solothurn auf fremdem Terrain gegen das erstplatzierte Team HNK Croatia zum Spitzenduell an. Zu diesem Spiel kommt es am Samstag (30. Oktober) (19.30 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Türkischer SC verharrt nach der Niederlage auf dem 12. Und damit letzten Platz. Für Türkischer SC war es bereits die zweite Niederlage in Serie.

Türkischer SC spielt zum nächsten Mal zuhause gegen FC Bellach (Platz 8). Die Partie findet am Samstag (30. Oktober) statt (18.30 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Telegramm: FC Solothurn - Türkischer SC Solothurn a 7:1 (2:1) - Stadion FC Solothurn, Solothurn – Tore: 13. Mücahit Arslan 0:1. 22. Joshua Lutz 1:1. 42. Rodrigue Dor 2:1. 68. Ishak Abderrahman (Penalty) 3:1.71. Joshua Lutz 4:1. 72. Ishak Abderrahman 5:1. 76. Joshua Lutz 6:1. 79. Alli Mohammed 7:1. – Solothurn: Saeed Farkondeh, Eric Lüthi, Damian Kelvin, Cedric Schenk, Daniel Sommer, Luca Simmen, Samuel Miescher, Rodrigue Dor, Joshua Lutz, Kevin Herberichs, Ishak Abderrahman. – Türkischer SC: Emre Genc, Muhammed Kurdoglu, Tolunay Yildiz, Önder Altintac, Erdem Cay, Yunus Özkaynak, Kubilay Altintaç, Ahmet Can Korkut, Mansur Rassa, Serhat Daniskan, Mücahit Arslan. – Verwarnungen: 43. Samuel Miescher.

Tabelle: 1. HNK Croatia 10 Spiele/27 Punkte (53:14). 2. FC Solothurn 10/26 (34:8), 3. FC Grenchen 15 10/22 (43:29), 4. FC Gerlafingen 10/16 (20:34), 5. Kurdischer FC Solothurn 10/14 (31:27), 6. SC Blustavia 10/13 (30:34), 7. FC Bettlach 10/10 (20:22), 8. FC Bellach 10/10 (21:32), 9. FC Lommiswil 10/9 (16:19), 10. F.K. Bratstvo 10/9 (17:32), 11. FC Leuzigen 10/9 (16:31), 12. Türkischer SC Solothurn a 10/7 (22:41).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 27.10.2021 23:13 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten