2. Liga
Iliria siegt gegen Italgrenchen dank Matchwinner Alban Jahiu

Iliria reiht Sieg an Sieg: Gegen Italgrenchen hat das Team am Sonntag bereits den vierten Sieg in Folge feiern können. Das Resultat lautete 3:1

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie erzielte Arben Alimusaj für Italgrenchen. In der 18. Minute traf er zum 1:0. Der Treffer fiel mittels Penalty. Gleichstand stellte Alban Jahiu durch seinen Treffer für Iliria in der 26. Minute her. In der 40. Minute war es erneut Alban Jahiu, der Iliria mit Function sein_ihrem Tor 2:1 in Führung brachte. In der 60. Minute traf Alban Jahiu bereits wieder. Er erhöhte auf 3:1 für Iliria.

Im Spiel gab es total sechs Karten. Bei Italgrenchen gab es vier gelbe Karten. Bei Iliria erhielten Nazim Elezi (55.) und Kaan Sahin (78.) eine gelbe Karte.

Die Offensive von Iliria hat bislang häufig überzeugt: In zehn Spielen hat sie total 29 Tore erzielt, was einem Schnitt von 2.9 Toren pro Partie entspricht. Das Team hat die beste Offensive der Gruppe. Die Defensive belegt Rang 1 mit durchschnittlich 0.8 zugelassenen Toren pro Spiel.

Iliria liegt dank dem Sieg neu an der Tabellenspitze. Die Mannschaft steht nach zehn Spielen bei 21 Punkten. Das Team rückt damit einen Platz vor. Für Iliria ist es der vierte Sieg in Serie.

Iliria spielt in der nächsten Partie auf fremdem Terrain gegen einen nominell schwächeren Gegner: FC Klus-Balsthal (Rang 10). Die Partie findet am Mittwoch (27. Oktober) statt (20.00 Uhr, Sportplatz Moos, Balsthal).

Italgrenchen verharrt nach der Niederlage auf dem 12. Und damit letzten Platz. Für Italgrenchen war es bereits die zweite Niederlage in Serie.

Mit dem sechstplatzierten FC Trimbach kriegt es Italgrenchen als nächstes zuhause mit einem deutlich besser klassierten Gegner zu tun. Diese Begegnung findet am 30. Oktober statt (17.00 Uhr, Sportplatz Riedern, Grenchen).

Telegramm: FC Iliria - GS Italgrenchen 3:1 (2:1) - Mittleres Brühl, Solothurn – Tore: 18. Arben Alimusaj (Penalty) 0:1.26. Alban Jahiu 1:1. 40. Alban Jahiu 2:1. 60. Alban Jahiu 3:1. – Iliria: Nicola Trittibach, David Spaqi, Avdi Halimi, Dugagjin Dedaj, Hasan Gedici, Mattia Sasso, Fabrizio Laus, Memnum Mustafi, Shpetim Arifi, Alban Jahiu, Nazim Elezi. – Italgrenchen: Martin Leuenberger, Stefano Conde Rodrigues, Stefan Bajinovic, Indrit Nuhiu, Eliano Chirico, Ferhat Capan, Klevis Haziri, Nicolai Bur, Nico Wolf, Riccardo Caroli, Arben Alimusaj. – Verwarnungen: 53. Martin Leuenberger, 55. Nazim Elezi, 76. Eliano Chirico, 78. Kaan Sahin, 81. Riccardo Caroli, 91. Ferhat Capan.

Alle Spiele des Tages in der 2. Liga: SC Fulenbach - FC Lommiswil 1:2, FC Härkingen - FC Klus-Balsthal 7:0, FC Bellach - FC Olten 3:3, FC Iliria - GS Italgrenchen 3:1

Tabelle: 1. FC Iliria 10 Spiele/21 Punkte (29:8). 2. FC Biberist 10/20 (24:15), 3. FC Olten 10/19 (20:12), 4. FC Lommiswil 11/19 (22:16), 5. FC Härkingen 11/16 (27:19), 6. FC Trimbach 10/14 (18:26), 7. FC Mümliswil 10/13 (10:16), 8. FC Subingen 10/13 (16:17), 9. SC Fulenbach 10/9 (17:20), 10. FC Klus-Balsthal 10/9 (15:27), 11. FC Bellach 10/8 (16:29), 12. GS Italgrenchen 10/5 (14:23).

Mehr Details zum Spiel und zur 2. Liga finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 25.10.2021 21:08 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten