4. Liga, Gruppe 3
Härkingen siegt 8:1 im Spitzenduell gegen Fortuna Olten

Das zweitplatzierte Team Härkingen hat am Sonntag im Duell zweier Topteams den erstklassierten Verein Fortuna Olten zuhause 8:1 besiegt.

Drucken
Teilen
(chm)

In der zweiten Halbzeit erzielte Härkingen über die Hälfte seiner Treffer, nämlich deren sechs. Zur Halbzeitpause war das Team 2:0 in Führung gelegen.

Fortuna Olten war ein einziges Tor vergönnt, nämlich in der 87. Minute zum zwischenzeitlichen 1:8.

Die Torschützen für Härkingen waren: Yves Liechti (2 Treffer), Yann Weilenmann (2 Treffer), Luca Studer (2 Treffer), Sascha Studer (1 Treffer) und Paolo Scicchitano (1 Treffer). Einziger Torschütze für Fortuna Olten war: Besmir Bajrami (1 Treffer).

Im Spielbericht sind keine Karten verzeichnet.

In der Gruppe ist Härkingen in der Defensive wie auch in der Offensive Spitze. Das Team schiesst am meisten Tore und kassiert die wenigsten. Im Schnitt erzielt das Team 4.2 Tore pro Spiel. Das ist die Bilanz nach elf Spielen, in denen die Offensive 46 Tore erzielte.

Die Abwehr von Fortuna Olten kassiert nicht selten viele Gegentore. Total liess das Team 31 Tore in elf Spielen zu. Das entspricht einem Durchschnitt von 2.8 Toren pro Spiel (Rang 8).

Härkingen rückt mit dem Sieg an die Tabellenspitze vor. Die Mannschaft steht nach elf Spielen bei 25 Punkten. Das Team rückt damit einen Platz vor. Härkingen hat bisher siebenmal gewonnen, nie verloren und viermal unentschieden gespielt.

Die nächste Partie für Härkingen steht nach der Winterpause auswärts gegen FC Kappel (Platz 12) an. Zu diesem Spiel kommt es am 19. März (17.00 Uhr, Lischmatt, Kappel).

Nach der Niederlage muss Fortuna Olten die Tabellenführung abgeben. Das Team liegt mit 23 Punkten auf Rang 3. Fortuna Olten hat bisher siebenmal gewonnen, zweimal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Für Fortuna Olten geht es nach der Winterpause in einem Heimspiel gegen SV Alpha (Platz 2) weiter. Diese Begegnung findet am 19. März statt (20.00 Uhr, Sportanlagen Kleinholz, Olten).

Telegramm: FC Härkingen - FC Fortuna Olten 8:1 (2:0) - Aesch, Härkingen – Tore: 2. Yves Liechti 1:0. 3. Yves Liechti 2:0. 49. Luca Studer 3:0. 53. Yann Weilenmann 4:0. 55. Sascha Studer 5:0. 61. Luca Studer 6:0. 78. Paolo Scicchitano 7:0. 81. Yann Weilenmann 8:0. 87. Besmir Bajrami (Penalty) 8:1. – Härkingen: Simon Morgenthaler, Lino Schmidt, Dominik Bhend, Manuel Scuderi, Florian Büttiker, Pascal Krüger, Paolo Scicchitano, Yann Weilenmann, Yves Liechti, Sascha Studer, Luca Studer. – Fortuna Olten: Erkan Fazliji, Leart Haxhimehmeti, Arti Nuredini, Flamur Elshani, Bart Commijs, Mohammed Ali Taha, Danilo Radulovic, Arxhend Halimi, Mostafa Hasan, Besmir Bajrami, Angelo Rubino. – Verwarnungen: Keine Karten im Spielbericht.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 3: FC Kappel - FC Oensingen 0:4, FC Härkingen - FC Fortuna Olten 8:1, FC Uskana Olten - SV Alpha 0:2

Tabelle: 1. FC Härkingen 11 Spiele/25 Punkte (46:16). 2. SV Alpha 11/23 (37:21), 3. FC Fortuna Olten 11/23 (40:31), 4. FC Hägendorf 11/18 (29:24), 5. FC Wolfwil 11/17 (31:29), 6. FC Uskana Olten 11/16 (26:28), 7. SC Fulenbach 11/14 (21:26), 8. FC Kestenholz 11/12 (22:31), 9. FC Oensingen 11/12 (24:32), 10. FC Dulliken 11/10 (22:28), 11. FC Olten 11/8 (23:32), 12. FC Kappel 11/4 (13:36).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 31.10.2021 17:52 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten