4. Liga, Gruppe 3
Härkingen lässt sich von Dulliken kein Bein stellen

Härkingen holt gegen Dulliken zuhause einen Favoritensieg: Der Tabellendritte gewinnt am Samstag gegen den Tabellenzwölften 3:0.

Drucken
Teilen
(chm)

In der 7. Minute schoss Yves Liechti Härkingen mittels Elfmeter in Führung (1:0). Yves Liechti war es auch, der in der 28. Minute Härkingen weiter in Führung brachte. Sein zweiter Treffer in Folge bedeutete das 2:0. Das letzte Tor der Partie erzielte Paolo Scicchitano, der in der 77. Minute die Führung für Härkingen auf 3:0 ausbaute.

Im Spiel gab es total sieben Karten. Fünf gelbe Karten zeigte der Schiedsrichter Spielern von Dulliken. Gelbe Karten gab es bei Härkingen für Noel Hürst (8.) und Florian Büttiker (18.).

Die Offensive von Härkingen hat bislang häufig überzeugt: In sieben Spielen hat sie total 21 Tore erzielt, was einem Schnitt von 3 Toren pro Partie entspricht. Das Team hat die drittbeste Offensive der Gruppe. Die Defensive belegt Rang 1 mit durchschnittlich 1.6 zugelassenen Toren pro Spiel.

Zahlreiche Gegentore sind für Dulliken ein relativ häufiges Phänomen. Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 3 (Rang 8).

Der Sieg bedeutet einen Platzgewinn für Härkingen. Das Team liegt mit 15 Punkten auf Rang 2. Härkingen hat bisher viermal gewonnen, nie verloren und dreimal unentschieden gespielt.

Härkingen spielt zum nächsten Mal auswärts gegen FC Hägendorf (Platz 4). Das Spiel findet am 9. Oktober statt (19.00 Uhr, Breite, Hägendorf).

Dulliken verharrt nach der Niederlage auf dem 12. Und damit letzten Platz. Dulliken hat bisher noch nie gewonnen. Einmal spielte das Team unentschieden. Sechs Spiele gingen verloren.

Dulliken trifft im nächsten Spiel zuhause auf FC Kappel (Platz 10). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Das Spiel findet am 9. Oktober statt (20.00 Uhr, Sportanlage Ey, Dulliken).

Telegramm: FC Härkingen - FC Dulliken 3:0 (2:0) - Aesch, Härkingen – Tore: 7. Yves Liechti (Penalty) 1:0.28. Yves Liechti 2:0. 77. Paolo Scicchitano 3:0. – Härkingen: Noel Hürst, Dominik Nützi, Dominik Bhend, Manuel Scuderi, Florian Büttiker, Reto Gutschier, Paolo Scicchitano, Nick Graber, Simon Berger, Zbulim Begaj, Yves Liechti. – Dulliken: Francesco Frangipane, Ennio D Onofrio, Roland Hagmann, Habeeb Banjo, Leonardo Phillip Andrade Lanz, Mike Lang, Salvatore Cipriano, Nurettin Özdemir, Matavi Lötscher, Edson Francisco Chimuco Mbunga, Brian Nyongesa. – Verwarnungen: 8. Noel Hürst, 13. Salvatore Cipriano, 18. Florian Büttiker, 76. Habeeb Banjo, 83. Edson Francisco Chimuco Mbunga, 85. Ivan Lovric, 87. Leandro De Feo.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 3: FC Härkingen - FC Dulliken 3:0, FC Wolfwil - FC Olten 3:0, SC Fulenbach - FC Fortuna Olten 3:4, FC Oensingen - FC Hägendorf 2:3

Tabelle: 1. FC Fortuna Olten 7 Spiele/16 Punkte (26:17). 2. FC Härkingen 7/15 (21:11), 3. FC Uskana Olten 7/15 (21:13), 4. FC Hägendorf 7/14 (22:12), 5. SV Alpha 6/10 (18:11), 6. FC Wolfwil 7/10 (18:19), 7. FC Oensingen 7/9 (18:17), 8. FC Kestenholz 7/8 (16:21), 9. SC Fulenbach 7/7 (12:21), 10. FC Kappel 6/4 (10:18), 11. FC Olten 7/3 (10:21), 12. FC Dulliken 7/1 (10:21).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 02.10.2021 22:49 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten