4. Liga, Gruppe 2
Halten stolpert gegen Welschenrohr

Überraschender Sieg für Welschenrohr: Das Team auf Tabellenrang 9 hat am Freitag die deutlich besser klassierte Mannschaft von Halten (2. Rang) zuhause 3:2 geschlagen.

Drucken
Teilen
(chm)

Nico Brunner eröffnete in der 24. Minute das Skore, als er für Welschenrohr das 1:0 markierte. Gleichstand stellte Mathias Müller durch seinen Treffer für Halten in der 46. Minute her. In der 58. Minute war es an Nico Brunner, Welschenrohr 2:1 in Führung zu bringen.

Den Zwei-Tore-Vorsprung (3:1) für Welschenrohr stellte Simon Eggenschwiler in Minute 69 her. In der Schlussphase kam Halten noch auf 2:3 heran. Jonas Ernst war verantwortlich für den Anschlusstreffer in der 87. Minute. Für den Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr.

Bei Halten erhielten Mathias Müller (56.), Claude Biegajlo (94.) und Hakan Brand (94.) eine gelbe Karte. Bei Welschenrohr erhielten Joel Faganello (80.) und Dominic Gribi (94.) eine gelbe Karte.

Der Sieg bedeutet einen Platzgewinn für Welschenrohr. Zehn Punkte bedeuten Rang 8. Welschenrohr hat bisher dreimal gewonnen, fünfmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel kriegt es Welschenrohr auswärts mit seinem Tabellennachbarn FC Klus-Balsthal (Platz 9) zu tun. Zu diesem Spiel kommt es am 21. Oktober (20.00 Uhr, Sportplatz Moos, Balsthal).

Mit der Niederlage rückt Halten in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit 18 Punkten neu Platz 3. Halten hat bisher sechsmal gewonnen und dreimal verloren.

Im nächsten Spiel kriegt es Halten daheim mit seinem Tabellennachbarn Türkischer SC Solothurn b (Platz 4) zu tun. Zu diesem Spiel kommt es am 23. Oktober (19.00 Uhr, Spiegelberg, Halten).

Telegramm: FC Welschenrohr - HSV Halten 3:2 (1:1) - Mühlacker, Welschenrohr – Tore: 24. Nico Brunner 1:0. 46. Mathias Müller 1:1. 58. Nico Brunner 2:1. 69. Simon Eggenschwiler 3:1. 87. Jonas Ernst 3:2. – Welschenrohr: David Mägli, Marc Fluri, Jürg Stoller, Patrick Hänni, Stefan Husistein, David Kupper, Joel Faganello, Dominic Gribi, Simon Eggenschwiler, Remo Jenzer, Nico Brunner. – Halten: Hakan Brand, Claude Biegajlo, Yannick Schumacher, Claude Hohl, Jonas Ernst, Dario Burkhard, Michael Jost, Michel Steiner, Cyrill Jacques, Mathias Müller, Simon Jost. – Verwarnungen: 56. Mathias Müller, 80. Joel Faganello, 94. Dominic Gribi, 94. Claude Biegajlo, 94. Hakan Brand.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 2: FC Klus-Balsthal - FC Riedholz 2:1, FC Mümliswil - FC Zuchwil 3:3, FC Welschenrohr - HSV Halten 3:2

Tabelle: 1. FC Attiswil 8 Spiele/24 Punkte (35:7). 2. FC Luterbach 8/18 (18:15), 3. HSV Halten 9/18 (30:20), 4. Türkischer SC Solothurn b 8/16 (26:12), 5. FC Post Solothurn 8/11 (14:15), 6. FC Subingen 8/11 (8:15), 7. FC Mümliswil 9/10 (19:18), 8. FC Welschenrohr 9/10 (15:20), 9. FC Klus-Balsthal 9/10 (13:18), 10. FC Wiedlisbach 8/9 (14:20), 11. FC Riedholz 9/5 (17:30), 12. FC Zuchwil 9/5 (15:34).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 16.10.2021 16:14 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten