4. Liga, Gruppe 3
Hägendorf mit Auswärtserfolg bei Oensingen

Sieg für Hägendorf: Gegen Oensingen gewinnt das Team am Samstag auswärts 3:2.

Drucken
Teilen
(chm)

Den Auftakt machte Mario Studer, der in der 7. Minute für Hägendorf zum 1:0 traf. Per Penalty erhöhte Ismail Hasani in der 46. Minute zum 2:0 für Hägendorf. In der 53. Minute gelang Oensingen (Bleon Qorrolli) der Anschlusstreffer (1:2).

In der 61. Minute schoss Ismail Hasani Hägendorf mittels Elfmeter zur 3:1-Führung. Per Penalty traf Alexander Wagner in der 74. Minute für Oensingen zum Anschlusstreffer (2:3)

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Besart Vrella von Oensingen erhielt in der 93. Minute die rote Karte.

Mit einem Tore-Schnitt von 3.1 Toren pro Spiel ist Hägendorf bekannt für eine starke Offensive. Das Team hat die zweitbeste Offensive der Gruppe. Die Defensive belegt Rang 2 mit durchschnittlich 1.7 zugelassenen Toren pro Spiel.

Die Tabellensituation hat sich für Hägendorf nicht verändert. 14 Punkte bedeuten Rang 4. Für Hägendorf ist es der zweite Sieg in Serie.

Hägendorf tritt im nächsten Spiel in einem Heimspiel gegen das Spitzenteam von FC Härkingen an, das derzeit auf Platz 2 liegt. Zu diesem Spiel kommt es am 9. Oktober (19.00 Uhr, Breite, Hägendorf).

Mit der Niederlage rückt Oensingen in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit neun Punkten neu Platz 7. Oensingen hat bisher dreimal gewonnen und viermal verloren.

Oensingen spielt zum nächsten Mal in einem Auswärtsspiel gegen SC Fulenbach (Platz 9). Das Spiel findet am 9. Oktober statt (18.00 Uhr, Bad, Fulenbach).

Telegramm: FC Oensingen - FC Hägendorf 2:3 (0:2) - Bechburg, Oensingen – Tore: 7. Mario Studer 0:1. 46. Ismail Hasani (Penalty) 0:2.53. Bleon Qorrolli 1:2. 61. Ismail Hasani (Penalty) 1:3.74. Alexander Wagner (Penalty) 2:3. – Oensingen: Luan Neuhaus, Sergio Bruno Da Costa Oliveira, Nicola Zbären, David Kühni, Jeremy Pfister, Bleon Qorrolli, Giuseppe De Matteis, Besart Vrella, Flamur Berisha, Dragan Stokanovic, Qazim Shala. – Hägendorf: Roger Bruder, Bas De Graaf, Philipp Erni, Ismail Hasani, Sertac Arabaci, Valdrin Orani, Mario Studer, Philipp Flück, Livio Furrer, Raffaele Donatiello, Lon Prela. – Verwarnungen: [[yellows = map(filter(all_cards, a -> a.type == «Verwarnung»), a -> joinStrings(a.minute, «. «, a.player)); list(», «, «false», «,», yellows)]] – Ausschluss: 93. Besart Vrella.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 3: FC Härkingen - FC Dulliken 3:0, FC Wolfwil - FC Olten 3:0, SC Fulenbach - FC Fortuna Olten 3:4, FC Oensingen - FC Hägendorf 2:3

Tabelle: 1. FC Fortuna Olten 7 Spiele/16 Punkte (26:17). 2. FC Härkingen 7/15 (21:11), 3. FC Uskana Olten 7/15 (21:13), 4. FC Hägendorf 7/14 (22:12), 5. SV Alpha 6/10 (18:11), 6. FC Wolfwil 7/10 (18:19), 7. FC Oensingen 7/9 (18:17), 8. FC Kestenholz 7/8 (16:21), 9. SC Fulenbach 7/7 (12:21), 10. FC Kappel 6/4 (10:18), 11. FC Olten 7/3 (10:21), 12. FC Dulliken 7/1 (10:21).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 03.10.2021 10:22 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten