3. Liga, Gruppe 1
Hägendorf gewinnt deutlich gegen Riedholz

Hägendorf behielt im Spiel gegen Riedholz am Samstag zuhause das bessere Ende für sich und siegte 6:1.

Drucken
Teilen
(chm)

Schon früh setzte Hägendorf dem Spiel den Stempel auf. Das erste Tor fiel in der 2. Minute, bis zum Halbzeitpfiff stand es bereits 4:0 für den späteren Sieger. In der zweiten Halbzeit erhöhte Hägendorf noch auf 6:1.

Riedholz war ein einziges Tor vergönnt, nämlich in der 85. Minute zum zwischenzeitlichen 1:6.

Die Torschützen für Hägendorf waren: Sandro Schalt (2 Treffer), Philipp Flück (1 Treffer), Miro Bürgin (1 Treffer), Miro Blenke (1 Treffer) und Bas De Graaf (1 Treffer). Einziger Torschütze für Riedholz war: Silas Gunziger (1 Treffer).

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Gelbe Karten gab es bei Riedholz für Fabian Grütter (34.) und Luc Henzi (52.). Die einzige gelbe Karte bei Hägendorf erhielt: Lars Zimmermann (24.)

Hägendorf machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um zwei Plätze und liegt neu mit 25 Punkten auf Rang 3. Hägendorf hat bisher achtmal gewonnen, dreimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Hägendorf spielt das nächste Spiel nach der Winterpause daheim gegen FC Wangen b.O. (Platz 4). Diese Begegnung findet am 19. März statt (17.00 Uhr, Breite, Hägendorf).

Nach der Niederlage büsst Riedholz einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit 22 Punkten auf Rang 5. Riedholz hat bisher achtmal gewonnen, dreimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Riedholz spielt das nächste Spiel nach der Winterpause in einem Auswärtsspiel gegen FC Kestenholz (Platz 1). Das Spiel findet am 19. März statt (17.30 Uhr, St. Peter, Kestenholz).

Telegramm: FC Hägendorf - FC Riedholz 6:1 (4:0) - Breite, Hägendorf – Tore: 2. Philipp Flück 1:0. 6. Sandro Schalt 2:0. 35. Miro Bürgin 3:0. 42. Miro Blenke 4:0. 75. Sandro Schalt 5:0. 79. Bas De Graaf 6:0. 85. Silas Gunziger 6:1. – Hägendorf: Noel Glanzmann, Dominik Bitterli, Claude Keller, Miro Bürgin, Bas De Graaf, Driton Hasani, Lars Zimmermann, Lukas Dätwyler, Miro Blenke, Philipp Flück, Sandro Schalt. – Riedholz: Livio Bruschi, Tim Ilgenstein, Marco Bruni, Mika Emch, Luc Henzi, Silas Gunziger, Thierry Schneiter, Fabian Grütter, Marc Nanzer, Manuel Reber, Sven Agnéus. – Verwarnungen: 24. Lars Zimmermann, 34. Fabian Grütter, 52. Luc Henzi.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 1: FC Wangen a/A - FC Egerkingen 8:0, FC Hägendorf - FC Riedholz 6:1, FC Däniken-Gretzenbach - FC Kestenholz 0:1, FC Winznau - FC Oensingen 3:0, FC Wangen b.O. - FC Welschenrohr 3:3

Tabelle: 1. FC Kestenholz 12 Spiele/28 Punkte (29:13). 2. FC Wangen a/A 12/26 (52:16), 3. FC Hägendorf 12/25 (36:18), 4. FC Wangen b.O. 12/24 (41:27), 5. FC Riedholz 11/22 (45:17), 6. FC Welschenrohr 11/21 (30:15), 7. FC Dulliken 11/21 (19:12), 8. FC Däniken-Gretzenbach 12/12 (26:24), 9. FC Oensingen 12/9 (15:55), 10. SC Flumenthal 11/7 (20:40), 11. FC Winznau 12/7 (17:35), 12. FC Egerkingen 12/0 (10:68).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 31.10.2021 03:25 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten