4. Liga, Gruppe 1
Grenchen 15 setzt Siegesserie auch gegen Bettlach fort

Grenchen 15 reiht Sieg an Sieg: Gegen Bettlach hat das Team am Freitag bereits den sechsten Sieg in Folge feiern können. Das Resultat lautete 4:1

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie erzielte Josemar Kicando Bula für Grenchen 15. In der 19. Minute traf er zum 1:0. Rafael Eggenberg erhöhte in der 20. Minute zur 2:0-Führung für Grenchen 15. Louis Blösch baute in der 23. Minute die Führung für Grenchen 15 weiter aus (3:0).

Özcan Günes verkürzte in der 67. Minute den Rückstand von Bettlach auf 1:3. Louis Blösch schoss das 4:1 (87. Minute) für Grenchen 15 und setzte damit den tormässigen Schlusspunkt der Partie.

Gelbe Karten gab es bei Grenchen 15 für Luca Greco (56.), Metodij Krshkov (76.) und Saif Eddine El Ech (89.). Die einzige gelbe Karte bei Bettlach erhielt: Luca Manz (69.)

Die Offensive von Grenchen 15 hat ihre Qualitäten schon häufiger unter Beweis gestellt. Im Schnitt trifft sie 3.9 Mal pro Spiel. Das Team hat die zweitbeste Offensive der Gruppe. Die Abwehr belegt Rang 9 mit durchschnittlich 2.6 zugelassenen Toren pro Spiel.

Der Sieg bedeutet einen Platzgewinn für Grenchen 15. Mit 18 Punkten liegt das Team auf Rang 3. Für Grenchen 15 ist es der sechste Sieg in Serie.

Für Grenchen 15 geht es zuhause gegen SC Blustavia (Platz 5) weiter. Die Partie findet am 17. Oktober statt (14.00 Uhr, Sportplatz Riedern, Grenchen).

Für Bettlach hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit sieben Punkten auf Rang 8. Für Bettlach war es bereits die dritte Niederlage in Serie.

Für Bettlach geht es auswärts gegen Kurdischer FC Solothurn (Platz 11) weiter. Zu diesem Spiel kommt es am 17. Oktober (13.00 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Telegramm: FC Bettlach - FC Grenchen 15 1:4 (0:3) - Neufeld, Bettlach – Tore: 19. Josemar Kicando Bula 0:1. 20. Rafael Eggenberg 0:2. 23. Louis Blösch 0:3. 67. Özcan Günes 1:3. 87. Louis Blösch 1:4. – Bettlach: Tobias Gojnik, Patrick Probst, Luca Manz, Remo Betschart, Mauro von Arx, Pascal Schmid, Oguz Dönmez, Christoph Walker, Yves Maritz, Felix Schweizer, Özcan Günes. – Grenchen 15: Leotrim Saliji, Eran Redzepi, Rafael Eggenberg, Baran Avci, Samuel Schwede, Livio Nava, Josemar Kicando Bula, Luca Greco, Saif Eddine El Ech, Samuele Marruso, Louis Blösch. – Verwarnungen: 56. Luca Greco, 69. Luca Manz, 76. Metodij Krshkov, 89. Saif Eddine El Ech.

Tabelle: 1. HNK Croatia 7 Spiele/21 Punkte (33:10). 2. FC Solothurn 7/19 (20:4), 3. FC Grenchen 15 8/18 (31:21), 4. FC Gerlafingen 8/16 (19:20), 5. SC Blustavia 7/9 (16:17), 6. F.K. Bratstvo 8/9 (15:18), 7. FC Leuzigen 7/8 (11:17), 8. FC Bettlach 8/7 (12:19), 9. FC Bellach 7/6 (14:23), 10. FC Lommiswil 7/5 (10:15), 11. Kurdischer FC Solothurn 7/5 (16:20), 12. Türkischer SC Solothurn a 7/4 (17:30).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 09.10.2021 13:59 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten