4. Liga, Gruppe 1
Grenchen 15 setzt Siegesserie auch gegen Bellach fort

Grenchen 15 setzt seine Siegesserie auch gegen Bellach fort. Das 4:1 zuhause am Sonntag bedeutet bereits den fünften Vollerfolg in Folge.

Drucken
Teilen
(chm)

Das Skore eröffnete Louis Blösch in der 32. Minute. Er traf für Grenchen 15 zum 1:0. Grenchen 15 baute die Führung in der 55. Minute (Josemar Kicando Bula) weiter aus (2:0). In der 79. Minute gelang Bellach (Rok Shkoreti) der Anschlusstreffer (1:2).

In der 81. Minute baute Louis Blösch den Vorsprung für Grenchen 15 auf zwei Tore aus (3:1). Den tormässigen Schlusspunkt setzte Bernard Ramovic in der 90. Minute, als er für Grenchen 15 zum 4:1 traf.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Die einzige gelbe Karte bei Grenchen 15 erhielt: Kristofer Bortot (45.) eine einzige gelbe Karte gab es bei Bellach, Faredin Hetemi (45.) kassierte sie.

Die Offensive von Grenchen 15 hat bislang häufig überzeugt: In sieben Spielen hat sie total 27 Tore erzielt, was einem Schnitt von 3.9 Toren pro Partie entspricht. Das Team hat die zweitbeste Offensive der Gruppe. Die Abwehr belegt Rang 9 mit durchschnittlich 2.9 zugelassenen Toren pro Spiel.

Zahlreiche Gegentore sind für Bellach ein relativ häufiges Phänomen. Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 3.3 (Rang 11).

Grenchen 15 rückt mit den drei Punkten um einen Platz nach vorne. Das Team liegt mit 15 Punkten auf Rang 3. Grenchen 15 hat bisher fünfmal gewonnen und zweimal verloren.

Für Grenchen 15 geht es in einem Auswärtsspiel gegen FC Bettlach (Platz 8) weiter. Zu diesem Spiel kommt es am Freitag (8. Oktober) (20.00 Uhr, Neufeld, Bettlach).

Für Bellach hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit sechs Punkten auf Rang 9. Für Bellach war es bereits die zweite Niederlage in Serie.

Bellach trifft im nächsten Spiel daheim auf Kurdischer FC Solothurn (Platz 11). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Das Spiel findet am 10. Oktober statt (11.00 Uhr, Sportplatz Brunnmatt, Bellach).

Telegramm: FC Grenchen 15 - FC Bellach 4:1 (1:0) - Sportplatz Riedern, Grenchen – Tore: 32. Louis Blösch 1:0. 55. Josemar Kicando Bula 2:0. 79. Rok Shkoreti 2:1. 81. Louis Blösch 3:1. 90. Bernard Ramovic 4:1. – Grenchen 15: Adrian Neuhaus, Rafael Eggenberg, Kristofer Bortot, Baran Avci, Samuel Schwede, Metodij Krshkov, Luca Greco, Auron Muji, Samuele Marruso, Saif Eddine El Ech, Louis Blösch. – Bellach: Nicolas Oetterli, Leonis Bajraktaraj, Arbnor Tmava, Rok Shkoreti, Sven Lisser, Janis Faoro, Driton Avdili, Miran Junuzi, Jonas Mosimann, Simon Jakob, Yitbarek Kana. – Verwarnungen: 45. Kristofer Bortot, 45. Faredin Hetemi.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 1: FC Leuzigen - FC Lommiswil 1:1, Kurdischer FC Solothurn - Türkischer SC Solothurn a 5:0, FC Grenchen 15 - FC Bellach 4:1, F.K. Bratstvo - FC Solothurn 0:4

Tabelle: 1. HNK Croatia 7 Spiele/21 Punkte (33:10). 2. FC Solothurn 7/19 (20:4), 3. FC Grenchen 15 7/15 (27:20), 4. FC Gerlafingen 7/13 (17:19), 5. SC Blustavia 7/9 (16:17), 6. F.K. Bratstvo 7/9 (14:16), 7. FC Leuzigen 7/8 (11:17), 8. FC Bettlach 7/7 (11:15), 9. FC Bellach 7/6 (14:23), 10. FC Lommiswil 7/5 (10:15), 11. Kurdischer FC Solothurn 7/5 (16:20), 12. Türkischer SC Solothurn a 7/4 (17:30).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 04.10.2021 00:36 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten