4. Liga, Gruppe 1
Gerlafingen setzt Siegesserie auch gegen Bratstvo fort – Später Siegtreffer

Gerlafingen reiht Sieg an Sieg: Gegen Bratstvo hat das Team am Donnerstag bereits den dritten Sieg in Serie feiern können. Das Resultat lautete 2:1

Drucken
Teilen
(chm)

Der Siegtreffer für Gerlafingen gelang Dario Schneider in der 88. Minute. In der 45. Minute hatte Dario Schneider Gerlafingen in Führung gebracht. Der Ausgleich für Bratstvo fiel in der 48. Minute durch Berkay Acemliler.

Bei Gerlafingen gab es vier gelbe Karten. Bratstvo behielt eine reine Weste: Es gab keine einzige Karte gegen das Team.

Der Sieg bedeutet einen Platzgewinn für Gerlafingen. Das Team liegt mit 16 Punkten auf Rang 3. Für Gerlafingen ist es der dritte Sieg in Serie.

Im nächsten Spiel kriegt es Gerlafingen daheim mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das zweitklassierte Team FC Solothurn. Diese Begegnung findet am 16. Oktober statt (19.00 Uhr, Kirchacker, Gerlafingen).

Für Bratstvo hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit neun Punkten auf Rang 6. Für Bratstvo war es bereits die vierte Niederlage in Serie.

Bratstvo tritt im nächsten Spiel in einem Auswärtsspiel gegen das Spitzenteam von HNK Croatia an, das derzeit auf Platz 1 liegt. Die Partie findet am 16. Oktober statt (19.30 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Telegramm: FC Gerlafingen - F.K. Bratstvo 2:1 (1:0) - Kirchacker, Gerlafingen – Tore: 45. Dario Schneider 1:0. 48. Berkay Acemliler 1:1. 88. Dario Schneider 2:1. – Gerlafingen: Danilo Rubino, Giuseppe Solimena, Philip Mathys, Amir Abdulai, Mattia Palermo, Mustafa Özdemir, Alfio Aiello, Nicolas Isch, Blert Ismajli, Dario Schneider, Kerem Berber. – Bratstvo: Darko Boskovic, Dominic Chanton, Zeljko Besinovic, Nikola Spasic, Mirko Denic, David Milosevic, Veljko Laudanovic, Dalibor Stevanovic, Aleksandar Markovic, Mihajlo Joksimovic, Filip Topalovic. – Verwarnungen: 48. Dario Schneider, 66. Yohannes Tesfamichael, 78. Merhawi Kahsay, 81. Amir Abdulai.

Tabelle: 1. HNK Croatia 7 Spiele/21 Punkte (33:10). 2. FC Solothurn 7/19 (20:4), 3. FC Gerlafingen 8/16 (19:20), 4. FC Grenchen 15 7/15 (27:20), 5. SC Blustavia 7/9 (16:17), 6. F.K. Bratstvo 8/9 (15:18), 7. FC Leuzigen 7/8 (11:17), 8. FC Bettlach 7/7 (11:15), 9. FC Bellach 7/6 (14:23), 10. FC Lommiswil 7/5 (10:15), 11. Kurdischer FC Solothurn 7/5 (16:20), 12. Türkischer SC Solothurn a 7/4 (17:30).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 08.10.2021 22:00 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten