4. Liga, Gruppe 1
Gerlafingen bezwingt Blustavia

Sieg für Gerlafingen: Gegen Blustavia gewinnt das Team am Samstag zuhause 2:1.

Drucken
Teilen
(chm)

Gerlafingen lag ab der 29. Minute mit zwei Toren in Führung, nachdem Nicolas Isch (12. Minute) und Dario Schneider getroffen hatten. In der 48. Minute erzielte Blustavia (Pascal Huber) noch den Anschlusstreffer zum 1:2.

Im Spielbericht sind keine Karten verzeichnet.

Mit dem Sieg rückt Gerlafingen um einen Platz nach vorne. 13 Punkte bedeuten Rang 3. Für Gerlafingen ist es der zweite Sieg in Serie.

Für Gerlafingen geht es zuhause gegen F.K. Bratstvo (Platz 5) weiter. Das Spiel findet am 10. Oktober statt (15.00 Uhr, Kirchacker, Gerlafingen).

Nach der Niederlage büsst Blustavia einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit neun Punkten auf Rang 6. Blustavia hat bisher dreimal gewonnen und viermal verloren.

Im nächsten Spiel kriegt es Blustavia in einem Heimspiel mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das erstklassierte Team HNK Croatia. Zu diesem Spiel kommt es am 10. Oktober (16.00 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Telegramm: FC Gerlafingen - SC Blustavia 2:1 (2:0) - Kirchacker, Gerlafingen – Tore: 12. Nicolas Isch 1:0. 29. Dario Schneider 2:0. 48. Pascal Huber 2:1. – Gerlafingen: Robin Jordi, Giuseppe Solimena, Philip Mathys, Mattia Palermo, Mustafa Özdemir, Deniz Gönder, Nicolas Isch, Blerton Azizi, Dario Schneider, Alfio Aiello, Kerem Berber. – Blustavia: Luca Amerzin, Gökten Figenergül, Reza Salamati, Kevin Piazza, Volkan Bingöl, Marco Ciancimino, Pascal Huber, Elia Leiser, Joseph Von Sury, Ugur Pozan, Giovanni Tesoro. – Verwarnungen: Keine Karten im Spielbericht.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 1: FC Gerlafingen - SC Blustavia 2:1, HNK Croatia - FC Bettlach 4:3

Tabelle: 1. HNK Croatia 7 Spiele/21 Punkte (33:10). 2. FC Solothurn 6/16 (16:4), 3. FC Gerlafingen 7/13 (17:19), 4. FC Grenchen 15 6/12 (23:19), 5. F.K. Bratstvo 6/9 (14:12), 6. SC Blustavia 7/9 (16:17), 7. FC Leuzigen 6/7 (10:16), 8. FC Bettlach 7/7 (11:15), 9. FC Bellach 6/6 (13:19), 10. FC Lommiswil 6/4 (9:14), 11. Türkischer SC Solothurn a 6/4 (17:25), 12. Kurdischer FC Solothurn 6/2 (11:20).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 04.10.2021 21:14 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten