4. Liga, Gruppe 2
Favorit Türkischer SC siegt klar gegen Klus-Balsthal

Türkischer SC holt gegen Klus-Balsthal zuhause einen Favoritensieg: Der Tabellenvierte gewinnt am Sonntag gegen den Tabellenzehnten 4:0.

Drucken
Teilen
(chm)

In der 42. Minute war es an Serhat Daniskan, Türkischer SC 1:0 in Führung zu bringen. Mit einem weiteren Tor erhöhte Serhat Daniskan für Türkischer SC auf 2:0. Für das Doppelpack benötigte er nur gerade fünf Minuten. Türkischer SC erhöhte in der 47. Minute seine Führung durch Ensar Ciftci weiter auf 3:0. Ensar Ciftci traf per Elfmeter. Den tormässigen Schlusspunkt setzte Mücahit Arslan in der 73. Minute, als er für Türkischer SC zum 4:0 traf.

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Nico Geier von Klus-Balsthal erhielt in der 72. Minute die gelbe Karte.

Türkischer SC hat die zweitbeste Torbilanz der Gruppe. Durchschnittlich trifft die Offensive 3.3 Mal pro Partie.

Türkischer SC rückt mit den drei Punkten um einen Platz nach vorne. Das Team liegt mit 23 Punkten auf Rang 3. Für Türkischer SC ist es der zweite Sieg in Serie.

Für Türkischer SC geht es nach der Winterpause in einem Heimspiel gegen FC Luterbach (Platz 2) weiter. Das Spiel findet am 20. März statt (13.00 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Für Klus-Balsthal hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit elf Punkten auf Rang 10. Klus-Balsthal hat bisher dreimal gewonnen, sechsmal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel trifft Klus-Balsthal nach der Winterpause auswärts auf FC Wiedlisbach (Platz 7). Zu diesem Spiel kommt es am 19. März (19.00 Uhr, Gerzmatt, Wiedlisbach).

Telegramm: Türkischer SC Solothurn b - FC Klus-Balsthal 4:0 (1:0) - Mittleres Brühl, Solothurn – Tore: 42. Serhat Daniskan 1:0. 47. Serhat Daniskan 2:0. 47. Ensar Ciftci (Penalty) 3:0.73. Mücahit Arslan (Penalty) 4:0. – Türkischer SC: Altaj Zulfi, Bedir Polat, Tolunay Yildiz, Murat Akyüz, Erdem Cay, Qëndrim Elezi, Ensar Ciftci, Ahmet Can Korkut, Orhan Zulfi, Mücahit Arslan, Serhat Daniskan. – Klus-Balsthal: Nico Geier, Oliver Pejic, Mario Linder, Ivan Perez Jesus, Luca Rubitschung, Florian Eggenberger, Ender Kaya, Eric Ackermann, Luca Kamber, Andri Affolter, Risto Petrovic. – Verwarnungen: 72. Nico Geier.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 2: Türkischer SC Solothurn b - FC Klus-Balsthal 4:0, FC Welschenrohr - FC Luterbach 1:2

Tabelle: 1. FC Attiswil 11 Spiele/29 Punkte (42:11). 2. FC Luterbach 11/27 (26:17), 3. Türkischer SC Solothurn b 11/23 (36:16), 4. HSV Halten 11/21 (35:24), 5. FC Mümliswil 11/16 (24:19), 6. FC Subingen 11/14 (13:26), 7. FC Wiedlisbach 11/13 (22:25), 8. FC Post Solothurn 11/12 (17:22), 9. FC Welschenrohr 11/11 (16:22), 10. FC Klus-Balsthal 11/11 (13:22), 11. FC Zuchwil 11/6 (19:41), 12. FC Riedholz 11/5 (18:36).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 31.10.2021 22:22 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten