4. Liga, Gruppe 3
Favorit Fortuna Olten siegt klar gegen Oensingen

Fortuna Olten holt gegen Oensingen auswärts einen Favoritensieg: Der Tabellenzweite gewinnt am Samstag gegen den Tabellenachten 4:1.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie erzielte Murat Kaplan für Oensingen. In der 2. Minute traf er zum 1:0. Fortuna Olten glich in der 59. Minute durch Besmir Bajrami aus. Besmir Bajrami war auch gleich für die 2:1-Führung (62. Minute) für Fortuna Olten verantwortlich.

Mit seinem Tor in der 69. Minute brachte Luigi Abbagnale Fortuna Olten mit zwei Treffern 3:1 in Führung. Acht Minuten dauerte es, ehe Luigi Abbagnale erneut erfolgreich war. Er traf in der 77. Minute zum 4:1 für Fortuna Olten.

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Giuseppe De Matteis von Oensingen erhielt in der 66. Minute die gelbe Karte.

Die Offensive von Fortuna Olten hat bislang häufig überzeugt: In neun Spielen hat sie total 33 Tore erzielt, was einem Schnitt von 3.7 Toren pro Partie entspricht. Das Team hat die beste Offensive der Gruppe. Die Defensive belegt Rang 5 mit durchschnittlich 2.3 zugelassenen Toren pro Spiel.

Die Abwehr von Oensingen kassiert nicht selten viele Gegentore. Das Team kassiert im Schnitt 2.6 Tore pro Partie (Rang 7).

Mit dem Sieg übernimmt Fortuna Olten die Tabellenführung. Nach neun Spielen hat das Team 20 Punkte. Das Team verbessert sich um einen Platz. Für Fortuna Olten ist es bereits der sechste Sieg der laufenden Saison. Das Team hat zweimal zuhause und viermal auswärts gewonnen. Zwei Spiele von Fortuna Olten gingen unentschieden aus.

Fortuna Olten spielt zum nächsten Mal daheim gegen FC Uskana Olten (Platz 5). Das Spiel findet am 23. Oktober statt (18.00 Uhr, Sportanlagen Kleinholz, Olten).

Für Oensingen hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit neun Punkten auf Rang 8. Oensingen hat bisher dreimal gewonnen und sechsmal verloren.

Im nächsten Spiel kriegt es Oensingen daheim mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das zweitklassierte Team FC Härkingen. Das Spiel findet am 23. Oktober statt (17.30 Uhr, Bechburg, Oensingen).

Telegramm: FC Oensingen - FC Fortuna Olten 1:4 (1:0) - Bechburg, Oensingen – Tore: 2. Murat Kaplan 1:0. 59. Besmir Bajrami 1:1. 62. Besmir Bajrami 1:2. 69. Luigi Abbagnale 1:3. 77. Luigi Abbagnale 1:4. – Oensingen: Igor Vukojevic, Jeremy Pfister, Nicola Zbären, Alexander Wagner, David Kühni, Bleon Qorrolli, Giuseppe De Matteis, Michele Intelisano, Flamur Berisha, Murat Kaplan, Besnik Zymeri. – Fortuna Olten: Erkan Fazliji, Bart Commijs, Flamur Elshani, Arti Nuredini, Leart Haxhimehmeti, Besmir Bajrami, Bolivar Perez, Danilo Radulovic, Arxhend Halimi, Luigi Abbagnale, Angelo Rubino. – Verwarnungen: 66. Giuseppe De Matteis.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 3: FC Olten - FC Uskana Olten 5:1, FC Härkingen - SC Fulenbach 2:2, FC Kappel - FC Hägendorf 1:2, FC Wolfwil - SV Alpha 3:5, FC Kestenholz - FC Dulliken 1:3, FC Oensingen - FC Fortuna Olten 1:4

Tabelle: 1. FC Fortuna Olten 9 Spiele/20 Punkte (33:21). 2. FC Härkingen 9/19 (29:15), 3. SV Alpha 9/19 (31:17), 4. FC Hägendorf 9/17 (26:19), 5. FC Uskana Olten 9/16 (24:20), 6. FC Wolfwil 9/11 (23:26), 7. SC Fulenbach 9/11 (16:24), 8. FC Oensingen 9/9 (20:23), 9. FC Kestenholz 9/8 (18:28), 10. FC Olten 9/7 (18:25), 11. FC Dulliken 9/7 (17:22), 12. FC Kappel 9/4 (13:28).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 17.10.2021 00:15 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten