4. Liga, Gruppe 2
Erster Sieg für Mümliswil nach drei Niederlagen

Sieg für Mümliswil nach drei Niederlagen in Serie. Gegen Klus-Balsthal gewinnt Mümliswil am Sonntag zuhause 5:1.

Drucken
Teilen
(chm)

Klus-Balsthal erzielte den ersten Treffer der Partie. Durch Albion Xhemali ging das Team in der 6. Minute in Führung. Der Ausgleichstreffer fiel in Minute 17, als Lars Probst für Mümliswil erfolgreich war.

Danach drehte Mümliswil auf. Das Team schoss ab der 29. Minute noch vier weitere Tore, während Klus-Balsthal kein Tore mehr gelang. Der Endstand lautete 5:1.

Die Torschützen für Mümliswil waren: Tobias Glatzfelder, Ryan Disler, Moritz Haefeli, Lars Probst und Dario Baschung. Einziger Torschütze für Klus-Balsthal war: Albion Xhemali (1 Treffer).

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Klus-Balsthal erhielten Kevin Saner (41.) und Andri Affolter (56.) eine gelbe Karte. Für Mümliswil gab es keine Karte.

In der Abwehr gehört Mümliswil zu den Besten: Die total 12 Gegentore in sieben Spielen bedeuten einen Schnitt von 1.7 Toren pro Match (Rang 3).

Mümliswil machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um drei Plätze und liegt neu mit neun Punkten auf Rang 6. Mümliswil hat bisher dreimal gewonnen und viermal verloren.

Im nächsten Spiel kriegt es Mümliswil auf fremdem Terrain mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das drittklassierte Team FC Luterbach. Die Partie findet am 9. Oktober statt (17.00 Uhr, Schützenmatte, Luterbach).

Nach der Niederlage büsst Klus-Balsthal zwei Plätze in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit sieben Punkten auf Rang 9. Klus-Balsthal hat bisher zweimal gewonnen, viermal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Für Klus-Balsthal geht es zuhause gegen FC Post Solothurn (Platz 7) weiter. Diese Begegnung findet am Freitag (8. Oktober) statt (20.00 Uhr, Sportplatz Moos, Balsthal).

Telegramm: FC Mümliswil - FC Klus-Balsthal 5:1 (3:1) - Brühl, Mümliswil – Tore: 6. Albion Xhemali 0:1. 17. Lars Probst 1:1. 29. Tobias Glatzfelder 2:1. 39. Moritz Haefeli 3:1. 63. Ryan Disler 4:1. 80. Dario Baschung 5:1. – Mümliswil: Daniel Lisser, Tobias Hafner, Patrick Wehrli, Tobias Glatzfelder, Cédric Gisler, Dominik Nussbaumer, Ryan Disler, Sebastian Gisler, Moritz Haefeli, Lars Probst, Dominik Dubach. – Klus-Balsthal: Thierry Gertsch, Oliver Pejic, Kevin Saner, Mario Linder, Luca Rubitschung, Eric Ackermann, Josip Grgic, Florian Eggenberger, Ender Kaya, Albion Xhemali, Mattia Christ. – Verwarnungen: 41. Kevin Saner, 56. Andri Affolter.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 2: FC Mümliswil - FC Klus-Balsthal 5:1, Türkischer SC Solothurn b - FC Wiedlisbach 3:2

Tabelle: 1. FC Attiswil 7 Spiele/21 Punkte (31:6). 2. HSV Halten 7/15 (20:13), 3. FC Luterbach 7/15 (15:13), 4. Türkischer SC Solothurn b 7/13 (22:12), 5. FC Subingen 7/11 (8:11), 6. FC Mümliswil 7/9 (14:12), 7. FC Post Solothurn 7/8 (11:13), 8. FC Welschenrohr 7/7 (11:14), 9. FC Klus-Balsthal 7/7 (9:14), 10. FC Wiedlisbach 7/6 (11:18), 11. FC Riedholz 7/5 (12:20), 12. FC Zuchwil 7/4 (10:28).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 04.10.2021 05:34 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten