4. Liga, Gruppe 1
Erster Saisonsieg für Kurdischer FC Soloth gegen Türkischer SC – Teams tauschen Plätze in der Tabelle

Im siebten Spiel ist es endlich soweit: Kurdischer FC Soloth hat den ersten Saisonsieg erreicht. Gegen Türkischer SC gewinnt die Mannschaft am Sonntag zuhause 5:0.

Drucken
Teilen
(chm)

Muzaffer Onurlu brachte Kurdischer FC Soloth 1:0 in Führung (14. Minute). Kurdischer FC Soloth baute die Führung in der 46. Minute (Tayfun Demirci) weiter aus (2:0). Kurdischer FC Soloth erhöhte in der 60. Minute seine Führung durch Mehmet Bulut weiter auf 3:0.

Baran Ildeniz baute in der 83. Minute die Führung für Kurdischer FC Soloth weiter aus (4:0). Der Treffer fiel durch einen Elfmeter. Halil Atici schoss das 5:0 (88. Minute) für Kurdischer FC Soloth und setzte damit den tormässigen Schlusspunkt der Partie.

Im Spielbericht sind keine Karten verzeichnet.

Die Abwehr von Türkischer SC kassiert nicht selten viele Gegentore. Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 4.3 (Rang 12).

Dank dem Sieg ist Kurdischer FC Soloth nicht mehr Letzter in der Tabelle: Das Team liegt mit fünf Punkten auf Rang 11. Das Team rückt damit einen Platz vor. Der erste Sieg der Saison für Kurdischer FC Soloth folgt nach vier Niederlagen und zwei Unentschieden. Kurdischer FC Soloth konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Kurdischer FC Soloth spielt zum nächsten Mal auf fremdem Terrain gegen FC Bellach (Platz 9). Die Partie findet am 10. Oktober statt (11.00 Uhr, Sportplatz Brunnmatt, Bellach).

Nach der Niederlage übernimmt Türkischer SC neu das Schlusslicht der Tabelle. Die Mannschaft steht nach sieben Spielen bei vier Punkten Es verliert einen Platz. Für Türkischer SC war es bereits die fünfte Niederlage in Serie.

Türkischer SC spielt zum nächsten Mal auswärts gegen FC Leuzigen (Platz 7). Zu diesem Spiel kommt es am 10. Oktober (11.00 Uhr, Kreuzacker, Leuzigen).

Telegramm: Kurdischer FC Solothurn - Türkischer SC Solothurn a 5:0 (2:0) - Mittleres Brühl, Solothurn – Tore: 14. Muzaffer Onurlu 1:0. 46. Tayfun Demirci 2:0. 60. Mehmet Bulut 3:0. 83. Baran Ildeniz (Penalty) 4:0.88. Halil Atici 5:0. – Kurdischer FC Soloth: Mert Onurlu, Muzaffer Onurlu, Ali Cokyasar, Abdurrahman Demir, Irfan Kozkiran, Isyan Saritoprak, Mathulan Sadanandarajan, Baris Kasakolu, Mehmet Bulut, Jeniban Sellathurai, Tayfun Demirci. – Türkischer SC: Emre Genc, Atay Aydin, Ahmet Sahin, Furkancan Ada, Murat Yüksekkaya, Sinan Ückilinc, Serhat Akyüz, Haydar Gökgül, Mesut Atici, Murat Ekinci, Erdal Yildizli. – Verwarnungen: Keine Karten im Spielbericht.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 1: FC Leuzigen - FC Lommiswil 1:1, Kurdischer FC Solothurn - Türkischer SC Solothurn a 5:0, FC Grenchen 15 - FC Bellach 4:1, F.K. Bratstvo - FC Solothurn 0:4

Tabelle: 1. HNK Croatia 7 Spiele/21 Punkte (33:10). 2. FC Solothurn 7/19 (20:4), 3. FC Grenchen 15 7/15 (27:20), 4. FC Gerlafingen 7/13 (17:19), 5. SC Blustavia 7/9 (16:17), 6. F.K. Bratstvo 7/9 (14:16), 7. FC Leuzigen 7/8 (11:17), 8. FC Bettlach 7/7 (11:15), 9. FC Bellach 7/6 (14:23), 10. FC Lommiswil 7/5 (10:15), 11. Kurdischer FC Solothurn 7/5 (16:20), 12. Türkischer SC Solothurn a 7/4 (17:30).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 03.10.2021 23:27 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten