4. Liga, Gruppe 3
Erster Saisonsieg für Dulliken gegen Kappel

Im achten Spiel ist es endlich soweit: Dulliken hat den ersten Saisonsieg erreicht. Gegen Kappel gewinnt die Mannschaft am Samstag zuhause 4:0.

Drucken
Teilen
(chm)

Per Penalty traf Joao Teca Levo Teca in der 10. Minute zur 1:0-Führung für Dulliken. Mit seinem Tor in der 13. Minute brachte Brian Nyongesa Dulliken mit zwei Treffern 2:0 in Führung. Nur drei Minuten später traf Brian Nyongesa erneut, so dass es in der 16. Minute 3:0 für Dulliken hiess. Noël Habegger schoss das 4:0 (61. Minute) für Dulliken und setzte damit den tormässigen Schlusspunkt der Partie.

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Alexander Wyser von Kappel erhielt in der 78. Minute die gelbe Karte.

Für so viele erzielte Tore wie in diesem Spiel ist Dulliken eher nicht bekannt. Das Team hat einen Tore-Schnitt von 1.8 pro Spiel. Das bedeutet, dass Dulliken die neuntbeste Offensive der Gruppe hat. Die Abwehr belegt Rang 7 mit durchschnittlich 2.6 zugelassenen Toren pro Spiel.

Die Abwehr von Kappel kassiert nicht selten viele Gegentore. Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 3.2 (Rang 12).

Trotz den drei Punkten bleibt Dulliken am Tabellenende. Vier Punkte bedeuten Rang 12. Dulliken hat bisher einmal gewonnen, sechsmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Für Dulliken geht es auswärts gegen FC Kestenholz (Platz 9) weiter. Die Partie findet am 16. Oktober statt (17.30 Uhr, St. Peter, Kestenholz).

Mit der Niederlage rückt Kappel in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit vier Punkten neu Platz 11. Kappel hat bisher noch nie gewonnen. Viermal spielte das Team unentschieden. Vier Spiele gingen verloren.

Mit dem viertplatzierten FC Hägendorf kriegt es Kappel als nächstes zuhause mit einem deutlich besser klassierten Gegner zu tun. Die Partie findet am 16. Oktober statt (17.00 Uhr, Lischmatt, Kappel).

Telegramm: FC Dulliken - FC Kappel 4:0 (3:0) - Sportanlage Ey, Dulliken – Tore: 10. Joao Teca Levo Teca (Penalty) 1:0.13. Brian Nyongesa 2:0. 16. Brian Nyongesa 3:0. 61. Noël Habegger 4:0. – Dulliken: Fabian Wiessner, Nurettin Özdemir, Habeeb Banjo, Roland Hagmann, Salvatore Cipriano, Mike Lang, Brian Nyongesa, Fabio Kuhn, Serdar Özdemir, Noël Habegger, Joao Teca Levo Teca. – Kappel: Robin Ulrich, Patrick Engetschwiler, Dennis Bannwart, Damian Buss, Manuel Kunz, Kilian Garnier, Valentin Wyss, Rico Bernasconi, Marco Baumgartner, Gianluca Comiotto, Alexander Wyser. – Verwarnungen: 78. Alexander Wyser.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 3: FC Fortuna Olten - FC Olten 3:3, SC Fulenbach - FC Oensingen 2:1, FC Hägendorf - FC Härkingen 2:6, FC Dulliken - FC Kappel 4:0

Tabelle: 1. FC Härkingen 8 Spiele/18 Punkte (27:13). 2. FC Fortuna Olten 8/17 (29:20), 3. FC Uskana Olten 7/15 (21:13), 4. FC Hägendorf 8/14 (24:18), 5. SV Alpha 7/13 (22:13), 6. FC Wolfwil 7/10 (18:19), 7. SC Fulenbach 8/10 (14:22), 8. FC Oensingen 8/9 (19:19), 9. FC Kestenholz 7/8 (16:21), 10. FC Olten 8/4 (13:24), 11. FC Kappel 8/4 (12:26), 12. FC Dulliken 8/4 (14:21).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 09.10.2021 23:58 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten