Frauen 2. Liga
Erneuter Sieg für Therwil gegen Villmergen

Therwil setzt seine Siegesserie auch gegen Villmergen fort. Das 5:1 auswärts am Samstag bedeutet bereits den dritten Vollerfolg in Serie.

Drucken
Teilen
(chm)

In der zweiten Halbzeit erzielte Therwil über die Hälfte seiner Treffer, nämlich deren drei. Zur Halbzeitpause war das Team 2:0 in Führung gelegen.

Villmergen war ein einziges Tor vergönnt, nämlich in der 90. Minute zum zwischenzeitlichen 1:5.

Die Torschützinnen für Therwil waren: Xenia Schumacher, Nina Schnell, Maja Hügin, Isabelle Brosi und Fabienne Grogg. Einzige Torschützin für Villmergen war: Cansu Kursun (1 Treffer).

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Katja Setz von Villmergen erhielt in der 41. Minute die gelbe Karte.

In der Tabelle verbessert sich Therwil von Rang 3 auf 1. Das Team hat neun Punkte. Therwil hat bisher immer gewonnen, nämlich dreimal.

Therwil spielt in der nächsten Partie auf fremdem Terrain gegen einen nominell schwächeren Gegner: FC Allschwil (Rang 10). Zu diesem Spiel kommt es am 12. September (17.00 Uhr, Im Brüel, Allschwil,).

In der Tabelle verliert Villmergen Plätze und zwar von Rang 10 auf 11. Das Team hat null Punkte. Villmergen hat bisher nur verloren, nämlich zweimal.

Villmergen spielt zum nächsten Mal daheim gegen FC Entfelden (Platz 8). Diese Begegnung findet am 11. September statt (20.00 Uhr, Badmatte, Villmergen).

Telegramm: FC Villmergen 1 - FC Therwil 1:5 (0:2) - Badmatte, Villmergen – Tore: 4. Isabelle Brosi 0:1. 23. Xenia Schumacher 0:2. 67. Nina Schnell 0:3. 68. Fabienne Grogg 0:4. 88. Maja Hügin 0:5. 90. Cansu Kursun (Penalty) 1:5. – Villmergen: Nadja Fröhlich, Viviana Passerini, Michela Quadri, Katja Setz, Anastasia Costa, Mara Gloor, Diana Frutiger, Noélia Aschwanden, Cansu Kursun, Alexa Fröhlich, Melanie Widmer. – Therwil: Melanie Egloff, Sarah Reinprecht, Sarah Leupi, Anna von Flüe, Amélie Bütikofer, Fabienne Grogg, Maja Hügin, Rahel Käser, Isabelle Brosi, Nina Schnell, Xenia Schumacher. – Verwarnungen: 41. Katja Setz.

Tabelle: 1. FC Therwil 3 Spiele/9 Punkte (12:3). 2. FC Baden 1897 3/9 (15:3), 3. FC Attiswil 2/6 (9:1), 4. FC New Stars Basel 1934 1/3 (7:0), 5. SC Blustavia 1/3 (5:2), 6. SV Sissach 2/3 (2:4), 7. FC Schwarz-Weiss 2/3 (3:8), 8. FC Entfelden 2/0 (1:5), 9. FC Solothurn Frauen 2/0 (2:9), 10. FC Allschwil 3/0 (6:13), 11. FC Villmergen 1 3/0 (1:15), 12. FC Niederbipp a 0/0 (0:0).

Mehr Details zum Spiel und zur Frauen 2. Liga finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 05.09.2021 08:00 Uhr.

Aktuelle Nachrichten