4. Liga, Gruppe 1
Erneuter Sieg für Croatia gegen Bellach

Croatia setzt seine Siegesserie auch gegen Bellach fort. Das 3:0 auswärts am Mittwoch bedeutet bereits den sechsten Vollerfolg in Serie.

Drucken
Teilen
(chm)

Croatia ging in der 38. Minute 1:0 in Führung, als Jonas Mosimann ins eigene Tor traf. Den Zwei-Tore-Vorsprung (2:0) für Croatia stellte Marinko Zizak in Minute 78 her. Den tormässigen Schlusspunkt setzte Werner Meyer in der 89. Minute, als er für Croatia zum 3:0 traf.

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Jonas Mosimann von Bellach erhielt in der 90. Minute die gelbe Karte.

Die Offensive von Croatia hat bislang häufig überzeugt: In sechs Spielen hat sie total 29 Tore erzielt, was einem Schnitt von 4.8 Toren pro Partie entspricht. Das Team hat die beste Offensive der Gruppe. Die Abwehr belegt Rang 2 mit durchschnittlich 1.2 zugelassenen Toren pro Spiel.

Die Abwehr von Bellach kassiert nicht selten viele Gegentore. Die total 19 Gegentore in sechs Spielen bedeuten einen Schnitt von 3.2 Toren pro Match (Rang 9).

Croatia liegt dank dem Sieg neu an der Tabellenspitze. Die Mannschaft steht nach sechs Spielen bei 18 Punkten. Es macht einen Platz gut. Croatia feiert mit dem Sieg gegen Bellach bereits den sechsten Sieg der Saison. Das Team hat dreimal zuhause und dreimal auswärts gewonnen. Verloren hat das Team noch nie.

Als nächstes trifft Croatia in einem Heimspiel mit FC Bettlach (Rang 8) auf ein schlechterklassiertes Team. Die Partie findet am Samstag (2. Oktober) statt (19.30 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Für Bellach hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit sechs Punkten auf Rang 9. Bellach hat bisher zweimal gewonnen und viermal verloren.

Bellach tritt im nächsten Spiel in einem Auswärtsspiel gegen das Spitzenteam von FC Grenchen 15 an, das derzeit auf Platz 3 liegt. Diese Begegnung findet am Sonntag (3. Oktober) statt (14.00 Uhr, Sportplatz Riedern, Grenchen).

Telegramm: FC Bellach - HNK Croatia 0:3 (0:1) - Sportplatz Brunnmatt, Bellach – Tore: 38. Eigentor (Jonas Mosimann) 0:1.78. Marinko Zizak 0:2. 89. Werner Meyer 0:3. – Bellach: Tim Fawer, Leonis Bajraktaraj, Rok Shkoreti, Jonas Mosimann, Yanis Schärer, Miran Junuzi, Finn Schranz, Drin Vllasaliu, Leurim Avdili, Yitbarek Kana, Dagmawi Kana. – Croatia: Alan Do Nascimento Santana, Ivan Stjepanovic, Ivan Simic, Ivan Aracic, Juro Jazvic, Simo Karakus, Marinko Zizak, Zvonimir Ponjavic, Marko Matkovic, Josip Aracic, Dario Knezovic. – Verwarnungen: 90. Jonas Mosimann.

Tabelle: 1. HNK Croatia 6 Spiele/18 Punkte (29:7). 2. FC Solothurn 6/16 (16:4), 3. FC Grenchen 15 6/12 (23:19), 4. FC Gerlafingen 6/10 (15:18), 5. SC Blustavia 6/9 (15:15), 6. F.K. Bratstvo 6/9 (14:12), 7. FC Leuzigen 6/7 (10:16), 8. FC Bettlach 6/7 (8:11), 9. FC Bellach 6/6 (13:19), 10. FC Lommiswil 6/4 (9:14), 11. Türkischer SC Solothurn a 6/4 (17:25), 12. Kurdischer FC Solothurn 6/2 (11:20).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 29.09.2021 23:22 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten