3. Liga, Gruppe 1
Deutlicher Favoritensieg bei Welschenrohr gegen Egerkingen

Welschenrohr holt gegen Egerkingen auswärts einen Favoritensieg: Der Tabellenvierte gewinnt am Mittwoch gegen den Tabellenzwölften 5:0.

Drucken
Teilen
(chm)

Marco Hug brachte Welschenrohr 1:0 in Führung (16. Minute). Den Zwei-Tore-Vorsprung (2:0) für Welschenrohr stellte Philippe Wehrli in Minute 37 her. Philippe Wehrli war es auch, der in der 80. Minute Welschenrohr weiter in Führung brachte. Sein zweiter Treffer in Folge bedeutete das 3:0.

Welschenrohr erhöhte in der 84. Minute seine Führung durch Remo Jenzer weiter auf 4:0. Den tormässigen Schlusspunkt setzte Simon Eggenschwiler in der 91. Minute, als er für Welschenrohr zum 5:0 traf.

Bei Welschenrohr erhielten Kevin Widmer (40.) und Yannick Antenen (89.) eine gelbe Karte. Gelbe Karten gab es bei Egerkingen für Jagvir Nagra (37.) und Qun Shahini (68.).

Welschenrohr hat die drittbeste Torbilanz der Gruppe. Die total 20 Tore in sechs Spielen bedeuten einen Schnitt von 3.3 Toren pro Match.

Zahlreiche Gegentore sind für Egerkingen ein relativ häufiges Phänomen. Der Gegentoreschnitt pro Spiel für das Team liegt bei 5 (Rang 12).

Welschenrohr machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um zwei Plätze und liegt neu mit 13 Punkten auf Rang 2. Für Welschenrohr ist es bereits der vierte Sieg der laufenden Saison. Das Team hat einmal zuhause und dreimal auswärts gewonnen. Ein Spiel von Welschenrohr ging unentschieden aus. Welschenrohr konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Welschenrohr spielt in der nächsten Partie in einem Heimspiel gegen einen nominell schwächeren Gegner: FC Winznau (Rang 10). Zu diesem Spiel kommt es am 29. September (20.00 Uhr, Mühlacker, Welschenrohr).

Egerkingen verharrt nach der Niederlage auf dem 12. Und damit letzten Platz. Egerkingen hat bisher nur verloren, nämlich sechsmal.

Mit dem sechstplatzierten FC Hägendorf kriegt es Egerkingen als nächstes auswärts mit einem deutlich besser klassierten Gegner zu tun. Die Partie findet am 29. September statt (20.00 Uhr, Breite, Hägendorf).

Telegramm: FC Egerkingen - FC Welschenrohr 0:5 (0:2) - Mühlematt, Egerkingen – Tore: 16. Marco Hug 0:1. 37. Philippe Wehrli 0:2. 80. Philippe Wehrli 0:3. 84. Remo Jenzer 0:4. 91. Simon Eggenschwiler 0:5. – Egerkingen: Jagvir Nagra, Mario Catanzaro, Sergey Yalama, Inor Kura, Qun Shahini, Pren Dedaj, Hanier Dario Ospina, Pablo Fernandes De Melo, Mike Rütimann, Arlind Rudaj, Nikita Petrov. – Welschenrohr: David Mägli, Pascal Eggenschwiler, Yannick Antenen, Nicolas Studer, Simon Eggenschwiler, Elias Mägli, Kevin Widmer, Joel Faganello, Philippe Wehrli, Remo Jenzer, Marco Hug. – Verwarnungen: 37. Jagvir Nagra, 40. Kevin Widmer, 68. Qun Shahini, 89. Yannick Antenen.

Tabelle: 1. FC Dulliken 5 Spiele/15 Punkte (15:3). 2. FC Welschenrohr 6/13 (20:7), 3. FC Riedholz 5/12 (22:7), 4. FC Wangen a/A 5/10 (16:7), 5. FC Kestenholz 5/9 (8:7), 6. FC Hägendorf 5/7 (17:11), 7. FC Oensingen 5/6 (9:18), 8. FC Däniken-Gretzenbach 5/5 (7:13), 9. FC Wangen b.O. 5/5 (11:14), 10. FC Winznau 5/4 (8:14), 11. SC Flumenthal 5/3 (7:15), 12. FC Egerkingen 6/0 (6:30).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 16.09.2021 00:07 Uhr.

Aktuelle Nachrichten