4. Liga, Gruppe 3
Deutlicher Erfolg für Hägendorf gegen Fulenbach

Hägendorf behielt im Spiel gegen Fulenbach am Samstag zuhause das bessere Ende für sich und siegte 4:0.

Drucken
Teilen
(chm)

In der 17. Minute war es an Gabriell Maka, Hägendorf 1:0 in Führung zu bringen. In der 40. Minute baute Philipp Flück den Vorsprung für Hägendorf auf zwei Tore aus (2:0). Silas Graber baute in der 84. Minute die Führung für Hägendorf weiter aus (3:0). Silas Graber erzielte nur vier Minuten später auch das 4:0 für Hägendorf.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Fulenbach erhielten Céddric Braam (56.) und Lars Bärlocher (77.) eine gelbe Karte. Hägendorf behielt eine reine Weste: Es gab keine einzige Karte gegen das Team.

Hägendorf hat die zweitbeste Torbilanz der Gruppe. Das Team schiesst im Schnitt 3.2 Tore pro Partie.

Zahlreiche Gegentore sind für Fulenbach ein relativ häufiges Phänomen. Das Team kassiert im Schnitt 2.8 Tore pro Partie (Rang 8).

Mit dem Sieg rückt Hägendorf um einen Platz nach vorne. Das Team liegt mit elf Punkten auf Rang 4. Hägendorf hat bisher dreimal gewonnen, einmal verloren und zweimal unentschieden gespielt. Hägendorf siegte zudem erstmals auswärts.

Hägendorf spielt zum nächsten Mal in einem Auswärtsspiel gegen FC Oensingen (Platz 6). Diese Begegnung findet am 2. Oktober statt (19.30 Uhr, Bechburg, Oensingen).

Mit der Niederlage rückt Fulenbach in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit sieben Punkten neu Platz 8. Fulenbach hat bisher zweimal gewonnen, dreimal verloren und einmal unentschieden gespielt. Fulenbach verlor zudem erstmals zuhause.

Fulenbach tritt im nächsten Spiel in einem Heimspiel gegen das Spitzenteam von FC Fortuna Olten an, das derzeit auf Platz 1 liegt. Das Spiel findet am 2. Oktober statt (18.00 Uhr, Bad, Fulenbach).

Telegramm: FC Hägendorf - SC Fulenbach 4:0 (2:0) - Breite, Hägendorf – Tore: 17. Gabriell Maka 1:0. 40. Philipp Flück 2:0. 84. Silas Graber 3:0. 88. Silas Graber 4:0. – Hägendorf: Timo Christ, Tim Hirrlinger, Ismail Hasani, Remo Schulthess, Gabriell Maka, Bas De Graaf, Mario Studer, Robin Flück, Joris Widmer, Raffaele Donatiello, Philipp Flück. – Fulenbach: Marcel Künzli, Yannick Von Arx, Yves Rütimann, Elias Sidler, Sandro Kunz, Kevin Keiser, Matteo Barrer, Roman Weber, Céddric Braam, Luca Albuquerque Sampaio, Micha Grimbichler. – Verwarnungen: 56. Céddric Braam, 77. Lars Bärlocher.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 3: FC Olten - FC Kestenholz 2:2, FC Hägendorf - SC Fulenbach 4:0, FC Fortuna Olten - FC Wolfwil 5:3, FC Dulliken - FC Oensingen 2:5

Tabelle: 1. FC Fortuna Olten 6 Spiele/13 Punkte (22:14). 2. FC Härkingen 5/11 (15:8), 3. FC Uskana Olten 5/11 (13:8), 4. FC Hägendorf 6/11 (19:10), 5. SV Alpha 5/9 (15:8), 6. FC Oensingen 6/9 (16:14), 7. FC Kestenholz 6/8 (14:16), 8. SC Fulenbach 6/7 (9:17), 9. FC Wolfwil 6/7 (15:19), 10. FC Kappel 5/3 (7:15), 11. FC Olten 6/3 (10:18), 12. FC Dulliken 6/1 (10:18).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 26.09.2021 10:42 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten