4. Liga, Gruppe 1
Deutlicher Erfolg für Grenchen 15 gegen Bratstvo

Sieg für Grenchen 15: Gegen Bratstvo gewinnt das Team am Sonntag auswärts 6:2.

Drucken
Teilen
(chm)

Drei seiner Tore schoss Grenchen 15 in der ersten Halbzeit, gleich viele in der zweiten Halbzeit.

Bratstvo waren zwei Tore vergönnt, nämlich zum 1:2 (40. Minute) und zum 2:6 (91. Minute).

Die Torschützen für Grenchen 15 waren: Ardit Avdyli (2 Treffer), Samuele Marruso (1 Treffer), Louis Blösch (1 Treffer) und Kujitim Idrizi (1 Treffer). Ein Tor für Grenchen 15 war ein Eigentor des Gegners. Die Torschützen für Bratstvo waren: Ivan Kuzmanovic und Dragomir Boskovic.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Die einzige gelbe Karte bei Grenchen 15 erhielt: Livio Nava (75.) die einzige gelbe Karte bei Bratstvo erhielt: Ivan Kuzmanovic (35.)

In seiner Gruppe hat Grenchen 15 den höchsten Tore-Schnitt pro Spiel. Die total 43 Tore in zehn Spielen bedeuten einen Schnitt von 4.3 Toren pro Match.

Zahlreiche Gegentore sind für Bratstvo ein relativ häufiges Phänomen. Das Team kassiert im Schnitt 3.2 Tore pro Partie (Rang 8).

Grenchen 15 bleibt in der Tabelle am gleichen Ort. Das Team liegt mit 22 Punkten auf Rang 3. Grenchen 15 hat bisher siebenmal gewonnen, zweimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel kriegt es Grenchen 15 zuhause mit seinem Tabellennachbarn FC Gerlafingen (Platz 4) zu tun. Die Partie findet am 31. Oktober statt (14.00 Uhr, Sportplatz Riedern, Grenchen).

Nach der Niederlage büsst Bratstvo zwei Plätze in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit neun Punkten auf Rang 10. Bratstvo hat bisher dreimal gewonnen und siebenmal verloren.

Für Bratstvo geht es in einem Auswärtsspiel gegen Kurdischer FC Solothurn (Platz 5) weiter. Das Spiel findet am 31. Oktober statt (13.00 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Telegramm: F.K. Bratstvo - FC Grenchen 15 2:6 (1:3) - Mittleres Brühl, Solothurn – Tore: 4. Eigentor (David Milosevic) 0:1.20. Kujitim Idrizi 0:2. 40. Dragomir Boskovic 1:2. 44. Samuele Marruso 1:3. 67. Ardit Avdyli 1:4. 69. Ardit Avdyli 1:5. 70. Louis Blösch 1:6. 91. Ivan Kuzmanovic 2:6. – Bratstvo: Bozo Nikolic, David Milosevic, Jovica Bogosavljevic, Zeljko Besinovic, Mirko Denic, Teo Petkovski, Mitar Zeljkovic, Nenad Rakic, Mihajlo Joksimovic, Dragomir Boskovic, Filip Topalovic. – Grenchen 15: Adrian Neuhaus, Florim Musaj, Rafael Eggenberg, Baran Avci, Samuel Schwede, Josemar Kicando Bula, Luca Greco, Metodij Krshkov, Samuele Marruso, Kujitim Idrizi, Louis Blösch. – Verwarnungen: 35. Ivan Kuzmanovic, 75. Livio Nava.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 1: FC Bellach - FC Lommiswil 2:1, F.K. Bratstvo - FC Grenchen 15 2:6

Tabelle: 1. HNK Croatia 10 Spiele/27 Punkte (53:14). 2. FC Solothurn 9/23 (27:7), 3. FC Grenchen 15 10/22 (43:29), 4. FC Gerlafingen 10/16 (20:34), 5. Kurdischer FC Solothurn 10/14 (31:27), 6. SC Blustavia 10/13 (30:34), 7. FC Bettlach 10/10 (20:22), 8. FC Bellach 10/10 (21:32), 9. FC Lommiswil 10/9 (16:19), 10. F.K. Bratstvo 10/9 (17:32), 11. FC Leuzigen 10/9 (16:31), 12. Türkischer SC Solothurn a 9/7 (21:34).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 25.10.2021 21:13 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten