4. Liga, Gruppe 1
Christian Napoli führt Blustavia mit drei Toren zum Sieg gegen Bratstvo

Blustavia behielt im Spiel gegen Bratstvo am Samstag zuhause das bessere Ende für sich und siegte 5:2.

Drucken
Teilen
(chm)

Der spätere Verlierer Bratstvo lag 1:0 (15. Minute) und 2:1 (48. Minute) in Führung.

Blustavia drehte das Spiel ab der 51. Minute. Mit vier Toren in den letzten 39 Minuten sicherte sich das Team den 5:2-Sieg.

Matchwinner für Blustavia war Christian Napoli, der gleich dreimal traf. Die weiteren Torschützen für Blustavia waren: Girolamo Ciancimino (1 Treffer) und Giovanni Tesoro (1 Treffe.) die Torschützen für Bratstvo waren: Mirko Denic und Dragomir Boskovic.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Gelbe Karten gab es bei Bratstvo für Mirko Denic (30.) und Vitaliy Stankevych (34.). Eine einzige gelbe Karte gab es bei Blustavia, Elias Kaiser (41.) kassierte sie.

Blustavia machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um zwei Plätze und liegt neu mit neun Punkten auf Rang 5. Blustavia hat bisher dreimal gewonnen und dreimal verloren.

Im nächsten Spiel kriegt es Blustavia auswärts mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das drittklassierte Team FC Gerlafingen. Diese Begegnung findet am 2. Oktober statt (17.00 Uhr, Kirchacker, Gerlafingen).

Nach der Niederlage büsst Bratstvo zwei Plätze in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit neun Punkten auf Rang 6. Für Bratstvo war es bereits die zweite Niederlage in Serie. Bratstvo verlor zudem erstmals zuhause.

Bratstvo tritt im nächsten Spiel in einem Heimspiel gegen das Spitzenteam von FC Solothurn an, das derzeit auf Platz 1 liegt. Das Spiel findet am 3. Oktober statt (15.00 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Telegramm: SC Blustavia - F.K. Bratstvo 5:2 (1:1) - Mittleres Brühl, Solothurn – Tore: 15. Mirko Denic 0:1. 23. Giovanni Tesoro 1:1. 48. Dragomir Boskovic 1:2. 51. Girolamo Ciancimino 2:2. 62. Christian Napoli 3:2. 65. Christian Napoli 4:2. 90. Christian Napoli 5:2. – Blustavia: Luca Amerzin, Andrea Macagnino, Reza Salamati, Elias Kaiser, Giuliano Bertelle, Joseph Von Sury, Stefano Cappelli, Marco Sortino, Girolamo Ciancimino, Giovanni Tesoro, Pascal Huber. – Bratstvo: Darko Boskovic, Dominic Chanton, Branislav Macura, Nikola Spasic, Vitaliy Stankevych, Aleksandar Markovic, Mitar Zeljkovic, Mihajlo Joksimovic, Mirko Denic, Igor Tanasic, Dragomir Boskovic. – Verwarnungen: 30. Mirko Denic, 34. Vitaliy Stankevych, 41. Elias Kaiser.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 1: SC Blustavia - F.K. Bratstvo 5:2, FC Lommiswil - Kurdischer FC Solothurn 2:2, FC Solothurn - FC Leuzigen 0:0, FC Bettlach - FC Gerlafingen 1:2

Tabelle: 1. FC Solothurn 6 Spiele/16 Punkte (16:4). 2. HNK Croatia 5/15 (26:7), 3. FC Gerlafingen 6/10 (15:18), 4. FC Grenchen 15 5/9 (15:14), 5. SC Blustavia 6/9 (15:15), 6. F.K. Bratstvo 6/9 (14:12), 7. FC Leuzigen 6/7 (10:16), 8. FC Bettlach 6/7 (8:11), 9. FC Bellach 5/6 (13:16), 10. Türkischer SC Solothurn a 5/4 (12:17), 11. FC Lommiswil 6/4 (9:14), 12. Kurdischer FC Solothurn 6/2 (11:20).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 26.09.2021 10:36 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten