Frauen 3. Liga
Blustavia mit Sieg gegen Fortuna Olten – Ladina Schaller trifft spät zum Sieg

Fortuna Olten lag gegen Blustavia deutlich vorne, nämlich 2:0 (22. Minute) und 3:1 (28. Minute) - und verlor dennoch. Blustavia feiert einen 4:3-Heimsieg.

Drucken
Teilen
(chm)

Das erste Tor der Partie fiel für Fortuna Olten: Giulia Fulginiti brachte ihre Mannschaft in der 20. Minute 1:0 in Führung. In der 22. Minute baute Mila Tasev den Vorsprung für Fortuna Olten auf zwei Tore aus (2:0). Der Anschlusstreffer für Blustavia zum 1:2 kam in der 27. Minute. Verantwortlich dafür war Anna Niggeler.

Den Zwei-Tore-Vorsprung (3:1) für Fortuna Olten stellte Delia Röösli in Minute 28 her. Blustavia kam in der 32. Minute auf ein Tor heran, als Bianca Capol per Elfmeter zum 2:3 traf. Gleichstand (3:3) hiess es wieder in der 70. Minute, als Anna Niggeler für Blustavia traf. In den Schlussminuten machte Ladina Schaller alles klar. Ihr Treffer in der 81. Minute zum 4:3 sicherte Blustavia den Sieg.

Im Spiel gab es nur eine einzige Karte: Bianca Capol von Blustavia erhielt in der 80. Minute die gelbe Karte.

Blustavia hat die drittbeste Torbilanz der Gruppe. Das Team schiesst im Schnitt 2.2 Tore pro Partie.

Zahlreiche Gegentore sind für Fortuna Olten ein relativ häufiges Phänomen. Durchschnittlich muss die Defensive 3.2 Tore pro Partie hinnehmen (Rang 8).

Blustavia machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um zwei Plätze und liegt neu mit neun Punkten auf Rang 2. Für Blustavia ist es der zweite Sieg in Serie. Blustavia konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Blustavia spielt zum nächsten Mal in einem Heimspiel gegen FC Niederbipp b (Platz 6). Die Partie findet am 25. September statt (19.30 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

In der Tabelle verliert Fortuna Olten Plätze und zwar von Rang 3 auf 7. Das Team hat drei Punkte. Für Fortuna Olten war es bereits die zweite Niederlage in Serie. Fortuna Olten verlor zudem erstmals zuhause.

Fortuna Olten trifft im nächsten Spiel auf fremdem Terrain auf FC Dulliken (Platz 8). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Diese Begegnung findet am 26. September statt (12.00 Uhr, Sportanlage Ey, Dulliken).

Telegramm: SC Blustavia - FC Fortuna Olten 4:3 (2:3) - Mittleres Brühl, Solothurn – Tore: 20. Giulia Fulginiti 0:1. 22. Mila Tasev 0:2. 27. Anna Niggeler 1:2. 28. Delia Röösli 1:3. 32. Bianca Capol (Penalty) 2:3.70. Anna Niggeler 3:3. 81. Ladina Schaller 4:3. – Blustavia: Nadine Dürrenmatt, Meret Witschi, Anne Bogaert, Livia Huber, Nadja Soltermann, Bianca Capol, Lea Fischer, Ladina Schaller, Jennifer Baranyai, Ece Naz Yagiz, Anna Niggeler. – Fortuna Olten: Vanesa Zeqiri, Romana Bazan, Vlora Dibrani, Sonja Schauli, Noemi Glanzmann, Medina Shatrolli, Melanie Kolic, Fabienne Schmidlin, Giulia Fulginiti, Delia Röösli, Mila Tasev. – Verwarnungen: 80. Bianca Capol.

Tabelle: 1. Gäu Selection 4 Spiele/9 Punkte (18:11). 2. SC Blustavia 5/9 (11:12), 3. FC Attiswil 4/6 (9:4), 4. FC Klus-Balsthal 4/6 (5:4), 5. FC Grenchen 15 4/6 (7:12), 6. FC Niederbipp b 4/6 (4:6), 7. FC Fortuna Olten 5/6 (16:16), 8. FC Dulliken 4/3 (3:8).

Mehr Details zum Spiel und zur Frauen 3. Liga finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 20.09.2021 00:36 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten