4. Liga, Gruppe 1
Blustavia holt sich drei Punkte gegen Croatia – Siegesserie von Croatia gebrochen

Blustavia gewinnt am Sonntag zuhause gegen Croatia 4:3.

Drucken
Teilen
(chm)

Den Auftakt machte Marco Ciancimino, der in der 27. Minute für Blustavia zum 1:0 traf. In der 33. Minute baute Pascal Huber den Vorsprung für Blustavia auf zwei Tore aus (2:0). Blustavia baute in der 46. Minute die Führung für Blustavia weiter aus: Torschütze war erneut Pascal Huber. Das Tor fiel durch einen Elfmeter.

Juro Jazvic (47. Minute) liess Croatia auf 1:3 herankommen. Blustavia erhöhte in der 69. Minute seine Führung durch Ugur Pozan weiter auf 4:1. In der 84. Minute verkleinerte Ivan Stjepanovic den Rückstand von Croatia auf 2:4. In der Schlussphase kam Croatia noch auf 3:4 heran. Nikola Vidovic war verantwortlich für den Anschlusstreffer in der 86. Minute. Für den Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr.

Bei Blustavia erhielten Reza Salamati (64.), Joseph Von Sury (73.) und Giovanni Tesoro (90.) eine gelbe Karte. Bei Croatia erhielten Alan Do Nascimento Santana (45.) und Vlatko Stjepanovic (71.) eine gelbe Karte.

Blustavia bleibt in der Tabelle am gleichen Ort. Mit zwölf Punkten liegt das Team auf Rang 5. Blustavia hat bisher viermal gewonnen und viermal verloren.

Im nächsten Spiel kriegt es Blustavia auswärts mit einem Top-Team zu tun: Es wartet das drittklassierte Team FC Grenchen 15. Zu diesem Spiel kommt es am 17. Oktober (14.00 Uhr, Sportplatz Riedern, Grenchen).

Trotz der Niederlage bleibt Croatia auf der Leaderposition. Das Team hat nunmehr 21 Punkte auf dem Konto. Nach sieben Siegen in Serie verliert Croatia erstmals wieder.

Croatia spielt zum nächsten Mal zuhause gegen F.K. Bratstvo (Platz 6). Das Spiel findet am 16. Oktober statt (19.30 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Telegramm: SC Blustavia - HNK Croatia 4:3 (2:0) - Mittleres Brühl, Solothurn – Tore: 27. Marco Ciancimino 1:0. 33. Pascal Huber 2:0. 46. Pascal Huber (Penalty) 3:0.47. Juro Jazvic 3:1. 69. Ugur Pozan 4:1. 84. Ivan Stjepanovic 4:2. 86. Nikola Vidovic 4:3. – Blustavia: Kastriot Uka, Gökten Figenergül, Reza Salamati, Elia Leiser, Joseph Von Sury, Marco Ciancimino, Pascal Huber, Simon Burki, Giuliano Bertelle, Ugur Pozan, Christian Napoli. – Croatia: Alan Do Nascimento Santana, Vlatko Stjepanovic, Ivan Simic, Ivan Aracic, Simo Karakus, Nikola Vidovic, Marinko Zizak, Ivan Stjepanovic, Dario Knezovic, Werner Meyer, Juro Jazvic. – Verwarnungen: 45. Alan Do Nascimento Santana, 64. Reza Salamati, 71. Vlatko Stjepanovic, 73. Joseph Von Sury, 90. Giovanni Tesoro.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 1: FC Leuzigen - Türkischer SC Solothurn a 1:4, FC Bellach - Kurdischer FC Solothurn 3:6, SC Blustavia - HNK Croatia 4:3

Tabelle: 1. HNK Croatia 8 Spiele/21 Punkte (36:14). 2. FC Solothurn 8/20 (22:6), 3. FC Grenchen 15 8/18 (31:21), 4. FC Gerlafingen 8/16 (19:20), 5. SC Blustavia 8/12 (20:20), 6. F.K. Bratstvo 8/9 (15:18), 7. Kurdischer FC Solothurn 8/8 (22:23), 8. FC Leuzigen 8/8 (12:21), 9. FC Bettlach 8/7 (12:19), 10. Türkischer SC Solothurn a 8/7 (21:31), 11. FC Lommiswil 8/6 (12:17), 12. FC Bellach 8/6 (17:29).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 11.10.2021 01:32 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten