4. Liga, Gruppe 3
Bleon Qorrolli führt Oensingen mit vier Toren zum Sieg gegen Dulliken

Sieg für Oensingen: Gegen Dulliken gewinnt das Team am Samstag auswärts 5:2.

Drucken
Teilen
(chm)

Schon früh setzte Oensingen dem Spiel den Stempel auf. Das erste Tor fiel in der 17. Minute, bis zum Halbzeitpfiff stand es bereits 3:0 für den späteren Sieger. In der zweiten Halbzeit erhöhte Oensingen noch auf 5:2.

Dulliken waren zwei Tore vergönnt, nämlich zum 1:3 (48. Minute) und zum 2:5 (92. Minute).

Matchwinner für Oensingen war Bleon Qorrolli, der gleich viermal traf. Getroffen hat zudem Giuseppe De Matteis (1 Tor.) die Torschützen für Dulliken waren: Joao Teca Levo Teca und Brian Nyongesa.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Dulliken erhielten Joao Teca Levo Teca (50.) und Noël Habegger (90.) eine gelbe Karte. Eine Verwarnung gab es für Oensingen, nämlich für David Kühni (31.).

Die Abwehr von Dulliken kassiert nicht selten viele Gegentore. Das Team kassiert im Schnitt 3 Tore pro Partie (Rang 9).

Oensingen machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um drei Plätze und liegt neu mit neun Punkten auf Rang 6. Oensingen hat bisher dreimal gewonnen und dreimal verloren.

Für Oensingen geht es in einem Heimspiel gegen FC Hägendorf (Platz 4) weiter. Das Spiel findet am 2. Oktober statt (19.30 Uhr, Bechburg, Oensingen).

Dulliken verharrt nach der Niederlage auf dem 12. Und damit letzten Platz. Für Dulliken war es bereits die zweite Niederlage in Serie.

Dulliken tritt im nächsten Spiel auf fremdem Terrain gegen das Spitzenteam von FC Härkingen an, das derzeit auf Platz 2 liegt. Diese Begegnung findet am 2. Oktober statt (17.00 Uhr, Aesch, Härkingen).

Telegramm: FC Dulliken - FC Oensingen 2:5 (0:3) - Sportanlage Ey, Dulliken – Tore: 17. Bleon Qorrolli 0:1. 19. Bleon Qorrolli 0:2. 43. Bleon Qorrolli 0:3. 48. Brian Nyongesa 1:3. 50. Bleon Qorrolli 1:4. 55. Giuseppe De Matteis 1:5. 92. Joao Teca Levo Teca 2:5. – Dulliken: Fabian Wiessner, Nderim Gashi, Roland Hagmann, Habeeb Banjo, Salvatore Cipriano, Lirilind Gashi, Mike Lang, Matavi Lötscher, Nurettin Özdemir, Brian Nyongesa, Stefano Raso. – Oensingen: Igor Vukojevic, Sergio Bruno Da Costa Oliveira, Nicola Zbären, Alexander Wagner, David Kühni, Bleon Qorrolli, Giuseppe De Matteis, Dominik Simani, Flamur Berisha, Eldin Mesinovic, Murat Kaplan. – Verwarnungen: 31. David Kühni, 50. Joao Teca Levo Teca, 90. Noël Habegger.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 3: FC Olten - FC Kestenholz 2:2, FC Hägendorf - SC Fulenbach 4:0, FC Fortuna Olten - FC Wolfwil 5:3, FC Dulliken - FC Oensingen 2:5

Tabelle: 1. FC Fortuna Olten 6 Spiele/13 Punkte (22:14). 2. FC Härkingen 5/11 (15:8), 3. FC Uskana Olten 5/11 (13:8), 4. FC Hägendorf 6/11 (19:10), 5. SV Alpha 5/9 (15:8), 6. FC Oensingen 6/9 (16:14), 7. FC Kestenholz 6/8 (14:16), 8. SC Fulenbach 6/7 (9:17), 9. FC Wolfwil 6/7 (15:19), 10. FC Kappel 5/3 (7:15), 11. FC Olten 6/3 (10:18), 12. FC Dulliken 6/1 (10:18).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 26.09.2021 12:07 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten