4. Liga, Gruppe 1
Bettlach siegt nach vier Niederlagen – Özcan Günes mit drei Toren

Erfolgserlebnis für Bettlach: Nach vier Niederlagen in Folge siegt das Team am Samstag zuhause gegen Leuzigen 8:2.

Drucken
Teilen
(chm)

In der zweiten Halbzeit erzielte Bettlach über die Hälfte seiner Treffer, nämlich deren sechs. Zur Halbzeitpause war das Team 2:0 in Führung gelegen.

Leuzigen waren zwei Tore vergönnt, nämlich zum 1:5 (63. Minute) und zum 2:6 (83. Minute).

Matchwinner für Bettlach war Özcan Günes, der gleich dreimal traf. Die weiteren Torschützen für Bettlach waren: Felix Schweizer (2 Treffer), Rico Candrian (1 Treffer), Mayooran Jothilingam (1 Treffer) und Christoph Walker (1 Treffe.) die Torschützen für Leuzigen waren: Loris Joder und Lars Robin Lüthi.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Leuzigen sah Valerian Mollet (29.) die rote Karte. Gelb erhielt Valerian Mollet (25.). Bettlach behielt eine reine Weste: Es gab keine einzige Karte gegen das Team.

Zahlreiche Gegentore sind für Leuzigen ein relativ häufiges Phänomen. Die total 31 Gegentore in zehn Spielen bedeuten einen Schnitt von 3.1 Toren pro Match (Rang 8).

Bettlach machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um drei Plätze und liegt neu mit zehn Punkten auf Rang 7. Bettlach hat bisher dreimal gewonnen, sechsmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Auf Bettlach wartet im nächsten Spiel das achtplatzierte Team FC Lommiswil, also der Tabellennachbar. Diese Begegnung findet am 30. Oktober statt (17.00 Uhr, Fussballplatz Weiher, Lommiswil).

Nach der Niederlage büsst Leuzigen einen Platz in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit neun Punkten auf Rang 10. Leuzigen hat bisher zweimal gewonnen, fünfmal verloren und dreimal unentschieden gespielt.

Leuzigen spielt zum nächsten Mal zuhause gegen SC Blustavia (Platz 6). Die Partie findet am 31. Oktober statt (11.00 Uhr, Kreuzacker, Leuzigen).

Telegramm: FC Bettlach - FC Leuzigen 8:2 (2:0) - Neufeld, Bettlach – Tore: 27. Felix Schweizer 1:0. 36. Özcan Günes 2:0. 51. Rico Candrian 3:0. 53. Christoph Walker 4:0. 57. Felix Schweizer 5:0. 63. Loris Joder 5:1. 67. Özcan Günes 6:1. 83. Lars Robin Lüthi 6:2. 86. Özcan Günes 7:2. 91. Mayooran Jothilingam 8:2. – Bettlach: Thomas Gojnik, Dominik Häni, Luca Manz, Remo Betschart, Eren Bilecen, Pascal Schmid, Matthias Streit, Rico Candrian, Raphael Stephani, Armando Choque Morales, Özcan Günes. – Leuzigen: Linard Burkhardt, Fabio Lüthi, Davids Andres, Yegor Vladymyrov, Loris Joder, Manuel Stalder, Sujeethan Baskaran, Alessandro Saias, Donato Pizzolante, Marco Stäheli, Valerian Mollet. – Verwarnungen: 25. Valerian Mollet – Ausschluss: 29. Valerian Mollet.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 1: FC Bettlach - FC Leuzigen 8:2, FC Gerlafingen - HNK Croatia 0:9, SC Blustavia - Kurdischer FC Solothurn 4:8

Tabelle: 1. HNK Croatia 10 Spiele/27 Punkte (53:14). 2. FC Solothurn 9/23 (27:7), 3. FC Grenchen 15 9/19 (37:27), 4. FC Gerlafingen 10/16 (20:34), 5. Kurdischer FC Solothurn 10/14 (31:27), 6. SC Blustavia 10/13 (30:34), 7. FC Bettlach 10/10 (20:22), 8. FC Lommiswil 9/9 (15:17), 9. F.K. Bratstvo 9/9 (15:26), 10. FC Leuzigen 10/9 (16:31), 11. FC Bellach 9/7 (19:31), 12. Türkischer SC Solothurn a 9/7 (21:34).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 24.10.2021 13:03 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten