4. Liga, Gruppe 1
Bellach holt sich drei Punkte gegen Lommiswil – Rok Shkoreti mit Siegtor

Sieg für Bellach: Gegen Lommiswil gewinnt das Team am Sonntag zuhause 2:1.

Drucken
Teilen
(chm)

Bellach geriet zunächst in Rückstand, als Janick Suludere in der 37. Minute die zwischenzeitliche Führung für Lommiswil gelang. In der 55. Minute glich Bellach jedoch aus und ging in der 79. Minute in Führung. Torschützen waren Miran Junuzi und Rok Shkoreti.

Gelbe Karten gab es bei Bellach für Tim Fawer (2.) und Leonis Bajraktaraj (37.). Bei Lommiswil erhielten Tobias Vogt (66.) und Simon Marti (82.) eine gelbe Karte.

Bellach machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um drei Plätze und liegt neu mit zehn Punkten auf Rang 8. Bellach hat bisher dreimal gewonnen, sechsmal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Für Bellach geht es auswärts gegen Türkischer SC Solothurn a (Platz 12) weiter. Die Partie findet am 30. Oktober statt (18.30 Uhr, Mittleres Brühl, Solothurn).

Nach der Niederlage büsst Lommiswil zwei Plätze in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit neun Punkten auf Rang 9. Lommiswil hat bisher zweimal gewonnen, fünfmal verloren und dreimal unentschieden gespielt.

Lommiswil spielt zum nächsten Mal in einem Heimspiel gegen FC Bettlach (Platz 7). Diese Begegnung findet am 30. Oktober statt (17.00 Uhr, Fussballplatz Weiher, Lommiswil).

Telegramm: FC Bellach - FC Lommiswil 2:1 (0:1) - Sportplatz Brunnmatt, Bellach – Tore: 37. Janick Suludere (Penalty) 0:1.55. Miran Junuzi 1:1. 79. Rok Shkoreti 2:1. – Bellach: Tim Fawer, Leonis Bajraktaraj, Rok Shkoreti, Jonas Mosimann, Sven Lisser, Drin Vllasaliu, Nicolas Oetterli, Miran Junuzi, Leurim Avdili, Yitbarek Kana, Dagmawi Kana. – Lommiswil: Benjamin Schmid, Lukas Fluri, Marc Sauter, Gian Fabio Schlunegger, Oliver Brunner, Joel Müller, Florian Vogt, Matthias Vogt, Janick Suludere, Tobias Vogt, Lukas Rindlisbacher. – Verwarnungen: 2. Tim Fawer, 37. Leonis Bajraktaraj, 66. Tobias Vogt, 82. Simon Marti.

Alle Spiele des Tages in der 4. Liga, Gruppe 1: FC Bellach - FC Lommiswil 2:1, F.K. Bratstvo - FC Grenchen 15 2:6

Tabelle: 1. HNK Croatia 10 Spiele/27 Punkte (53:14). 2. FC Solothurn 9/23 (27:7), 3. FC Grenchen 15 10/22 (43:29), 4. FC Gerlafingen 10/16 (20:34), 5. Kurdischer FC Solothurn 10/14 (31:27), 6. SC Blustavia 10/13 (30:34), 7. FC Bettlach 10/10 (20:22), 8. FC Bellach 10/10 (21:32), 9. FC Lommiswil 10/9 (16:19), 10. F.K. Bratstvo 10/9 (17:32), 11. FC Leuzigen 10/9 (16:31), 12. Türkischer SC Solothurn a 9/7 (21:34).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 1 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 25.10.2021 01:56 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten