4. Liga, Gruppe 3
Alpha mit drei Punkten auswärts gegen Kappel

Sieg für Alpha: Gegen Kappel gewinnt das Team am Sonntag auswärts 4:2.

Drucken
Teilen
(chm)

Den Auftakt machte Sandro Dietschi, der in der 22. Minute für Alpha zum 1:0 traf. Alpha baute die Führung in der 50. Minute (Timon Tschanz) weiter aus (2:0). Natthawut Ngokpho baute in der 59. Minute die Führung für Alpha weiter aus (3:0). Das Tor war ein Penalty.

Philippe Dontenvill baute in der 67. Minute die Führung für Alpha weiter aus (4:0). Philippe Dontenvill traf per Elfmeter. Damian Buss verkürzte in der 78. Minute den Rückstand von Kappel auf 1:4. Den Schlussstand stellte Julian Eichenberger in der 86. Minute her, als er für Kappel auf 2:4 verkürzte.

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Kappel erhielten Manuel Kunz (50.) und Damian Buss (57.) eine gelbe Karte. Eine Verwarnung gab es für Alpha, nämlich für Sven Lüthi (63.).

Alpha hat die zweitbeste Torbilanz der Gruppe. Im Schnitt erzielt das Team 3.1 Tore pro Spiel. Das ist die Bilanz nach sieben Spielen, in denen die Offensive 22 Tore erzielte.

Zahlreiche Gegentore sind für Kappel ein relativ häufiges Phänomen. Durchschnittlich muss die Defensive 3.1 Tore pro Partie hinnehmen (Rang 12).

Die Tabellensituation hat sich für Alpha nicht verändert. Mit 13 Punkten liegt das Team auf Rang 5. Alpha hat bisher viermal gewonnen, zweimal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Für Alpha geht es daheim gegen FC Kestenholz (Platz 8) weiter. Diese Begegnung findet am 10. Oktober statt (10.00 Uhr, Sportanlage Leinfeld, Trimbach).

Für Kappel hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit vier Punkten auf Rang 10. Für Kappel ist es bereits die dritte Niederlage der laufenden Saison. Vier Spiele von Kappel gingen unentschieden aus. Kappel verlor zudem erstmals zuhause.

Kappel trifft im nächsten Spiel auf fremdem Terrain auf FC Dulliken (Platz 12). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Die Partie findet am 9. Oktober statt (20.00 Uhr, Sportanlage Ey, Dulliken).

Telegramm: FC Kappel - SV Alpha 2:4 (0:1) - Lischmatt, Kappel – Tore: 22. Sandro Dietschi 0:1. 50. Timon Tschanz 0:2. 59. Natthawut Ngokpho (Penalty) 0:3.67. Philippe Dontenvill (Penalty) 0:4.78. Damian Buss 1:4. 86. Julian Eichenberger 2:4. – Kappel: Robin Ulrich, Mark Nikollprenkaj, Dennis Bannwart, Damian Buss, Manuel Kunz, Patrick Engetschwiler, Yannig Fiechter, Marco Baumgartner, David Studer, Gianluca Comiotto, Alexander Wyser. – Alpha: Milan Schauli, Melvin Zurfluh, Damian Zurfluh, Davide Cappello, Sven Lüthi, Nhat Huy Ngo, Natthawut Ngokpho, Philippe Dontenvill, Florian Spielmann, Sandro Dietschi, Kevin Reinold. – Verwarnungen: 50. Manuel Kunz, 57. Damian Buss, 63. Sven Lüthi.

Tabelle: 1. FC Fortuna Olten 7 Spiele/16 Punkte (26:17). 2. FC Härkingen 7/15 (21:11), 3. FC Uskana Olten 7/15 (21:13), 4. FC Hägendorf 7/14 (22:12), 5. SV Alpha 7/13 (22:13), 6. FC Wolfwil 7/10 (18:19), 7. FC Oensingen 7/9 (18:17), 8. FC Kestenholz 7/8 (16:21), 9. SC Fulenbach 7/7 (12:21), 10. FC Kappel 7/4 (12:22), 11. FC Olten 7/3 (10:21), 12. FC Dulliken 7/1 (10:21).

Mehr Details zum Spiel und zur 4. Liga, Gruppe 3 finden Sie auf der Website des SOFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 04.10.2021 01:43 Uhr.

Mehr zum Solothurner Regionalsport:

«Christian Constantin hat uns den ganzen Kuchen weggegessen»: Dieter Schoch und die Achterbahn des Schiedsrichter-Lebens

Ogulcan Karakoyun vom FC Olten: «Ein solches Kribbeln habe ich schon lange nicht mehr gespürt als Trainer»

Der FC Trimbach mit der Euphorie des Aufsteigers und dem Punktemaximum

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten