Zweite Garde von Schönenwerd feiert den NLB-Aufstieg

Der TV Schönenwerd II gewinnt den 1.-Liga-Playoff-Final gegen den SV Olten mit dem Gesamtscore von 5:4 und spielt nächste Saison in der Nationalliga B.

Tobias Schalk
Drucken
Teilen
Geschafft: Mit diesem Punkt sichert sich der TV Schönenwerd den Aufstieg in die NLB.

Geschafft: Mit diesem Punkt sichert sich der TV Schönenwerd den Aufstieg in die NLB.

Bruno Kissling

Weil der TV Schönenwerd die erste Finalpartie mit 3:1 für sich entschied, hätte Olten im Rückspiel zumindest ebenfalls einen 3:1-Sieg mit hohen Punktgewinnen gebraucht, um den Final zu gewinnen und den Aufstieg in die NLB zu feiern. Dieses Vorhaben durchkreuzten die Niederämter aber bereits früh. Die Anfangsphase misslang den Dreitannenstädtern gründlich. Nach nur wenigen Minuten Spielzeit lag man im ersten Satz bereits mit 3:9 im Hintertreffen.

Aus den konsterniert wirkenden Oltnern ragte in dieser Phase nur Luis Geiser heraus. Mit seiner starken Block-Arbeit hauchte er dem SVO wieder Leben ein. Doch in diesem ersten Abschnitt sollte dies nur für Schadensbegrenzung genügen, Olten unterlag 21:25.

Der zweite Abschnitt bot einen deutlich ausgeglicheneren Verlauf. Die beiden Mannschaften lieferten sich punktemässig ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Zahlreiche längere Ballwechsel wurden den Zuschauern geboten. Diese entschieden die Einheimischen mehrheitlich für sich. Folgerichtig setzte man sich zum Ende des Satzes um drei Punkte (25:22) ab.

SVO gibt Satz aus den Händen

Die Oltner gingen nun deutlich überzeugter zu Werke. Der Glaube an die Promotion war trotz schwieriger Ausgangslage immer noch vorhanden. Dass Schönenwerd das wohl etwas abgeklärtere Team ist, zeigte sich dann im Laufe der Partie. Während Olten oftmals für spektakuläre Punktgewinne sorgte, entschied «Schöni» die einfachen aber wichtigen Punkte für sich. Äusserst unglücklich gab Olten das Spiel in der Folge aus den Händen. Beim Stand von 16:17 im dritten Satz leistete man sich gleich zweimal einen technischen Fehler und erlaubte so den für Schönenwerd entscheidenden zweiten Satzgewinn. Damit machte Schönenwerd den NLB-Aufstieg klar. Die Freude ob diesem grossen Erfolg explodierte förmlich.

Wer nun daran glaubte, die Oltner würden nach diesem harten Schlag aufgeben, täuschte sich gewaltig. Der SVO bewies in den nun folgenden zwei Sätzen, warum man als Aufsteiger in dieser Saison überhaupt so weit gekommen war. Die zwei noch anstehenden Abschnitte sicherten sich die Oltner und gewannen das Spiel mit 3:2.

Aufstieg für SVO noch immer möglich

Der Traum NLB ist auch für den SVO noch nicht ganz ausgeträumt. Nach Ostern findet eine letzte Aufstiegsrunde statt. Ob man daran teilnehmen wird, entscheiden die Akteure mannschaftsintern. Nach dem begeisternden, aber unbelohnten Auftritt wäre ein positiver Entscheid äusserst wünschenswert.