Regio League

Zuchwil Regio verliert zum Auftakt der Meisterrunde

Zuchwils Goalie Sandro Zaugg ist geschlagen.

Zuchwils Goalie Sandro Zaugg ist geschlagen.

Zwei Gegentore innert 14 Sekunden im Schlussdrittel bringen den EHC Zuchwil Regio im Gastspiel beim EHC Wetzikon vom Weg ab. Bereits am Donnerstag gehts mit dem Heimspiel gegen den HC Sierre weiter.

Mit 4:5 unterlagen die Zuchwiler dem EHC Wetzikon im ersten Spiel in der Meisterrunde der Regio League. Bereits nach 74 Sekunden musste Zuchwil-Goalie Sandro Zaugg dabei das erste Mal hinter sich greifen.

Nachdem Fabian Born (4.) und Yanick Kohler (11.) den Spielstand zugunsten der Gäste gedreht hatten, konnte Wetzikon das Spiel in der 14. Minute wieder ausgleichen. 2:2 hiess es zum Start des Mittelabschnitts, in dem beide Teams jeweils einmal trafen. Wetzikon legte in der 27. Minute vor, Manuel Zigerli egalisierte in der 34. Minute den Spielstand wieder.

Und dann kam die für den EHC Zuchwil Regio verhängnisvolle 44. Minute. Innert 14 Sekunden kassierte das Team von Trainer Manfred Reinhard zwei Gegentreffer. Yanick Kohler konnte zwar in der 48. Minute noch einmal verkürzen, doch in der Schlussphase mussten die Zuchwiler aufgrund vieler kleiner Strafen vorwiegend in Unterzahl agieren. Der Ausgleich gelang nicht mehr. 

Die Dreier-Poule mit den Regionalmeistern der Regio League wird am Donnerstag mit dem Spiel Zuchwil Regio gegen Sierre fortgesetzt. Am Samstag trifft Wetzikon auf Sierre. Und am Dienstag, 27. März, kommen die Zuchwiler zu ihrem zweiten Heimspiel, wenn die Revanche gegen den EHC Wetzikon ansteht. 

Autor

Raphael Wermelinger

Raphael Wermelinger

Meistgesehen

Artboard 1