Fussball
WM-Modus soll für Spannung sorgen – Der Excellent-Cup wird mit Neuerungen stattfinden

Zum 39. Mal findet am Wochenende das Hallenturnier in der Stadthalle statt. Traditionell wartet der Gastgeber FC Fortuna Olten bei der Durchführung mit Neuerungen auf. Erstmals gibt es heuer beim Excellent-Cup ein Juniorinnen-Turnier. Und der Männer-Wettbewerb kriegt einen neuen Modus.

Melanie Gamma
Drucken
Teilen
Das Hallenturnier in der Oltner Stadthalle hat bereits eine lange Tradition.

Das Hallenturnier in der Oltner Stadthalle hat bereits eine lange Tradition.

Remo Fröhlicher

«Wie sagt man doch so schön: Aller guten Dinge sind drei. Das gilt in diesem Jahr auch für unser Event», sagt Wolfram Hang, OK-Präsident des Hallenturniers des FC Fortuna Olten. Er freut sich auf die 39. Ausgabe, welche drei sportlich interessante Wettbewerbe innert zweier Tage umfasst.

Eine Premiere ist das Juniorinnen-Turnier, der erste «Dietschi-Cup», bei dem es die starke Gäu Selection und den FFC Therwil zu schlagen gilt. Zum zweiten Mal findet dagegen das Frauen-Turnier «Ruedi-Oetterli-Cup» statt. Wie wird sich da der gastgebende FC Fortuna Olten gegen die anderen Topteams SC Blustavia oder FC Weissenstein Bern schlagen? Zum 39. Mal steht das Männer-Turnier «Excellent-Cup» auf dem Programm.

Der Sonntag gehört den Männern

Die Juniorinnen duellieren sich am Samstag, 20. Januar, von 10.30 bis 15.30, ehe von 16.15 bis 22.30 Uhr die Frauen auf Torejagd gehen. Den Männern gehört der Sonntag, 21. Januar. Von 9 bis 18.30 Uhr ermitteln sie den Turniersieger. 16 Mannschaften sind dabei, darunter die Titelkandidaten FC Olten, FC Liestal, SC Zofingen oder ASC Sanfelese Aarburg.

Bis anhin führte der FC Fortuna Gruppenspiele durch, dann eine Zwischenrunde und schliesslich die Final- und Klassierungspartien. «Wir wollen unserem Anlass noch mehr Spannung verleihen», sagt Spielleiter Sven Bürki.

39. Hallenturnier des FC Fortuna Olten

Excellent-Cup (Sonntag, 9 bis 18.30 Uhr)
Gruppe A: FC Oensingen, FC Liestal, FC Wangen bei Olten, FC Juventus Dulliken.
Gruppe B: FC Rüttenen, SC Zofingen, FC Seon, FC Aarburg.
Gruppe C: FC Olten, ASC Sanfelese Aarburg, FC Kölliken, FC Trimbach.
Gruppe D: FC Riedholz, FC Winznau, FC Fortuna Olten, US Oltenese.

Dietschi-Cup (Samstag, 10.30 bis 15.30 Uhr)
Gruppe: Thal United, Gäu Selection, FC Menzo Reinach, FC Fortuna Olten, BSC Zelgli Aarau, FC Frenkendorf, FFC Therwil.

Ruedi-Oetterli-Cup (Samstag, 16.15 bis 22.15 Uhr)
Gruppe A: FC Aarburg, FC Fortuna Olten II, FC Weissenstein Bern, SC Blustavia II, FC Walperswil.
Gruppe B: FC Aarburg II, FC Fortuna Olten, SV Meiringen, SC Blustavia, SC Emmen.

Inspiration für einen entsprechenden «Kick» gab den Fortunesen die heuer in Russland stattfindende Fussball-WM. «Nachdem wir verschiedene Turnierformen durchgedacht haben, haben wir uns entschieden, den Excellent-Cup mittels WM-Modus zu konzipieren», sagt Bürki. So werden die Männer zuerst in vier Gruppen nach dem runden Leder trachten, dann Achtel-, Viertel- und Halbfinals bestreiten, ehe im Finale der «Turniermeister» gesucht wird.

Vielseitiges Rahmenprogramm

Meisterlich ist nebst dem sportlichen Geschehen beim Anlass in der Oltner Stadthalle auch das kulinarische Angebot. Hotdog, Hamburger, Chicken-Nuggets, Bratwürste, Pommes, Kuchen und vieles mehr stillt Hunger und «Gluscht».

Bei der Tombola gibt es tolle Preise zu gewinnen und für viel Fun soll zwischen den Partien ein Töggelikasten sowie die Chilbi-Box-Anlage sorgen. Der Eintritt ist an beiden Turniertagen frei. Mit dem Sponsoren-Apéro mit Background-Musik am Sonntag ab 11 Uhr bedankt sich der FC Fortuna Olten bei seinen Unterstützern und Gönnern, deren Engagement vom Verein sehr geschätzt wird.

Aktuelle Nachrichten