Unihockey
Wiler siegt und empfängt Malans zum Spitzenkampf

Der SV Wiler-Ersigen siegt in Thun und bleibt damit an der Tabellenspitze. Am Sonntag kommt es zum Spitzenkampf gegen Alligator Malans aus Graubünden.

Marcel Siegenthaler
Merken
Drucken
Teilen
Wiler Captain Matthias Hofbauer und Teamkollegen empfangen nach dem Sieg in Thun am Sonntag in Zuchwil Alligator Malans zum Spitzenkampf.

Wiler Captain Matthias Hofbauer und Teamkollegen empfangen nach dem Sieg in Thun am Sonntag in Zuchwil Alligator Malans zum Spitzenkampf.

HUM

Dank einem ungefährdeten 8:4-Auswärtssieg in Thun kann sich der SV Wiler-Ersigen an der Tabellenspitze behaupten und steigt mit einem Punkt und einem Spiel mehr in den sonntäglichen Spitzenkampf gegen Alligator Malans (So. 18.00 im Sportzentrum Zuchwil), das seinerseits mit einem 7:6-Sieg bei Winterthur seine Ungeschlagenheit wahrte. Die Bündner sind damit das einzige noch ungeschlagene Team der Liga, was sicherlich zusätzliche Motivation für die Berger-Truppe sein dürfte.

Der SVWE-Trainer dürfte mit der Vorstellung seines Teams beim punktelosen Thun nur bedingt zufrieden sein. Bis knapp nach Spielmitte und dem Doppelschlag innerhalb 20 Sekunden vom 3:0 zum 5:0 lieferte der Serienmeister in der nicht einfach zu spielender MUR-Halle ein grundsolide Leistung ab und kontrollierte die Partie. Doch mit dem klaren Zwischenresultat im Rücken und dem Spitzenkampf vom Sonntag vor der Brust wurde sowohl offensiv wie defensiv nicht mehr mit der gleichen Konsequenz gearbeitet. Am Ende schaute dabei mit einem 8:4 das gleiche Endresultat wie im Vorjahr heraus, quasi ein „copy paste“. Viel lässt sich aus der Partie nicht mitnehmen, zu viel Energie hat der SVWE aber sicherlich auch nicht verbraucht.

UHC Thun - SV Wiler-Ersigen 4:8 (0:2, 1:3, 3:3) MUR, Thun. 267 Zuschauer. SR Kaiser/Schoch.
Tore: 2. Lastikka (Känzig) 0:1. 16. Steffen (Lastikka) 0:2. 21. Louis (Hofbauer) 0:3. 33. Lastikka (Laubscher) 0:4. 33. Sebek (Hofbauer) 0:5. 35. Witschi (Thomas) 1:5. 41. Witschi (Frey) 2:5. 50. Mendelin (Känzig) 2:6. 52. Thomas (Wettstein) 3:6. 55. Känzig (Louis) 3:7. 60. Louis (Sesulka) 3:8. 60. Götti (Stulz) 4:8.

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen UHC Thun. 3mal 2 Minuten gegen SV Wiler-Ersigen.

Bemerkungen: SVWE ohne Fankhauser (nicht im Aufgebot), Rentsch, Mutter (U21), Nussbächer, Althaus (beide) verletzt. Mendelin und Meister (Ersatz)