In der Weihnachtspause hatte Schönbeck informiert, dass er nach zwei Saisons aus familiären Gründen nach Hause kehren wird. Somit mussten sich die SVWE-Verantwortlichen nach einem Nachfolger umsehen, und dieser wurde in der Person von Olle Thorsell gefunden.

Der 34-jährige Schwede, zuletzt bei Mittelland tätig, wird allerdings nicht die gleiche Funktion ausüben wie Schönbeck, der neben dem NLA-Team auch noch als Ausbildungschef amtete. «Thorsell wird sich auf das NLA-Team konzentrieren und zusammen mit dem bisherigen Assistenten Radek Sikora das Team als gleichberechtigtes Duo führen», führt Wiler Sportchef Marcel Siegenthaler aus.

Für den seit 2004 in der Schweiz weilenden Schweden ist die Vertragsunterzeichnung (vorerst ein Jahr mit Option für eine weitere Saison) bei Wiler eine Rückkehr zum Verein des Herzens. Mit dem SVWE wurde er bis zu seinem Rücktritt als Spieler in sieben Jahren sechsmal Meister, ehe ihn eine Knieverletzung 2011 zum Rücktritt zwang.

Thorsell stieg danach ins Trainermetier ein, arbeitete zuerst im Wiler Nachwuchs, ehe er beim UHC Mittelland erstmals auf Stufe Aktiven wirkte und dort an Weihnachten nach 18 Monaten sein Amt zur Verfügung stellte.