Aerobic
Wieder drei Mal Gold für Niederbuchsiten?

Am 8./9. Dezember finden in der Schachenhalle in Aarau die 10. Schweizer Meisterschaften Aerobic statt. Die brennende Frage aus Solothurner Sicht ist, ob es dem STV Niederbuchsiten gelingt, das Tripple von 2011 zu wiederholen.

Daniel Häfliger
Drucken
Teilen
Der BTV Luzern gehört erneut zu den grossen Titelfavoriten.

Der BTV Luzern gehört erneut zu den grossen Titelfavoriten.

Mit der zehnten Austragung kehren die Schweizer Meisterschaften Aerobic an ihren Ursprungsort Aarau zurück, wo der Anlass 2003 erstmals durchgeführt worden ist. Und wiederum steht der DTV Muhen unter der Leitung von Käthi Murer für die Organisation bereit. 50 Vereine, in den Kategorien Paare, 3-er bis 5-er-Teams, Team-Aerobic (Jugend, Aktive, Senioren), werden insgesamt 70 mitreissende Darbietungen auf den Aerobic-Teppich legen.

In Aarau sind alle Titelgewinner von Bern 2011 am Start, neben Niederbuchsiten die grosse Konkurrenz vom TV Lenzburg und BTV Luzern. Spannung pur ist am zweiten Dezember-Wochenende garantiert und wer die Aerobic-Power und Emotionen miterleben will - der ist in Aarau dabei. Das Wettkampfwochenende beginnt am Samstag um 16.30 Uhr mit der Team-Aerobic Jugend und endet am Sonntag gegen 17.00 Uhr mit der Rangverkündigung der 10. SM Aerobic (Details unter www.smaerobic.ch).

Jugend und Paare am Samstag

11 Turnerinnen des Teams DTV Laupersdorf Jugend eröffnen aus Solothurner Sicht die SM im Block 1 (Wettkampfbeginn 16.30 Uhr), der TV Welschenrohr Jugend geht im Block 2 mit 7 Turnerinnen an den Start (17.30 Uhr). Im letzten Block (19.00 Uhr) gilt es dann für den STV Niederbuchsiten Jugend ernst. Schaffen es die 8 Turnerinnen in den Final vom Sonntag, wo sie den Titel verteidigen können?

Vor der gleichen Ausgangslage bzw. Herausforderung stehen im letzten Block am Samstag die beiden Paare aus dem Solothurner Turnverband SOTV. Julie Alitiloh/Michel Anken (STV Niederbuchsiten) und Sandra Allemann/Marcel Eberhard (TV Welschenrohr) haben kein geringeres Ziel, als sich für den Final zu qualifizieren und die Gold-, bzw. Silbermedaille von 2011zu verteidigen.

Ein Sonntag voller Höhepunkte

Ab 09.30 Uhr greifen am Sonntag die «Grossen» aus dem SOTV ins Wettkampfgeschehen ein. In der ersten Hälfte des Blocks 2 turnen bei den Team-Aerobic Aktive die DR Matzendorf, der TV Welschenrohr und der DTV Laupersdorf nacheinander um eine möglichst gute Wertung.

Spannung pur ist dann aber zum Schluss dieses Blocks angesagt, wenn die Top 3 aus Bern antreten. Der BTV Luzern (Bronze 2011) legt vor, gefolgt vom STV Niederbuchsiten und dem TV Lenzburg (beide Gold 2011). Treffen sie am Nachmittag im Final noch einmal aufeinander, oder schieben sich andere Teams in der Qualifikation vor sie? Den Abschluss für den SOTV macht die DR Matzendorf in der Kategorie Senioren. Sie waren 2011 die Einzigen am Start, es ist zu hoffen, dass es dieses Jahr zumindest einen direkten Vergleich mit einem anderen Team gibt.

Für die Solothurner Teams und Paare geht es in Aarau an der SM Aerobic um viel, um viel Edelmetall. Dass Fans Sportler zu Höchstleistungen antreiben können ist bekannt, also nichts wie los nach Aarau, es ist ja nur ein Katzensprung.

Aktuelle Nachrichten