Fussball
Wangen, Olten und Härkingen kämpfen um den Nicht-Abstieg

Am zweitletzten Spieltag der 1. Liga trifft Wangen zu Hause auf den FC Schötz. In der 2. Liga inter muss Olten am Samstag beim SC Zofingen ran und in der höchsten Regionalliga kommts zum Strichkampf zwischen Riedholz und Härkingen.

Raphael Wermelinger
Drucken
Teilen
Der zuletzt angeschlagene Besart Xhema könnte gegen Schötz in die Startelf des FC Wangen zurückkehren.

Der zuletzt angeschlagene Besart Xhema könnte gegen Schötz in die Startelf des FC Wangen zurückkehren.

Oltner Tagblatt

Die Entscheidung naht, ob der FC Wangen auch in der nächsten Saison in der 1. Liga vertreten sein wird. Zwei Spieltage vor dem Saisonende ist das Team von Trainer Dariusz Skrzypczak direkt über dem Strich klassiert. Der Vorsprung auf den FC Sursee auf dem ersten Abstiegsplatz beträgt aber nur ein Zähler.

In der zweitletzten Runde vom Samstag treffen die Wangner auf der heimischen Chrüzmatt auf den FC Schötz. Nach dem wichtigen Sieg im Direktduell gegen Sursee und dem 0:0 am vergangenen Wochenende in Zug wollen die Wangner zum dritten Mal in Serie punkten und sich dadurch den FC Sursee vom Leib halten. Dieser trifft in seinem zweitletzten Saisonspiel auf die Reserven der Berner Young Boys, die auf dem vierten Platz klassiert sind. Verliert Sursee, und der FC Wangen gewinnt gleichzeitig, wäre der Abstiegskampf zugunsten der Wangner entschieden. Ansonsten wird die Entscheidung bis zur letzten Runde vertagt.

Bereits am Freitagabend gastiert der FC Solothurn bei der zweiten Mannschaft des FC Thun. Die Solothurner, momentan auf Rang sechs, könnten mit zwei Siegen aus den letzten beiden Partien im besten Fall noch auf den dritten Schlussrang vorstossen. Aber auch der Fall auf den zehnten Platz ist noch möglich, wenn die Solothurner nicht mehr punkten sollten.

In der 2. Liga inter hofft der FC Olten am Wochenende auf die Schützenhilfe des Nachbarn Dulliken. Der Tabellenvierte aus dem Niederamt trifft am Sonntag nämlich auswärts auf den SC YF Juventus, der direkt hinter Olten auf dem ersten Abstiegsplatz liegt. Mit einem Rückstand von zwei Punkten auf die Dreitannenstädter. Doch seit es für den FCD um nichts mehr geht in der Liga, schwächelt das Team. Vier der letzten fünf Spiele haben die Dulliker verloren. Trotzdem ist die Saracino-Elf immer noch auf dem sehr guten vierten Platz klassiert.

Olten hat dank des 3:2-Auswärtssiegs beim FC Grenchen neue Hoffnung im Abstiegskampf geschöpft. Doch YF Juventus und Kilchberg-Rüschlikon sitzen den Oltnern im Nacken. Und auf die Oltner wartet an diesem Wochenende eine schwierige Aufgabe: Das Auswärtsspiel beim drittrangierten SC Zofingen steht an. Der Tabellenneunte Subingen gastiert am 24. Spieltag in Möhlin bei NK Pajde, das bereits abgestiegene Liga-Schlusslicht FC Grenchen empfängt den SV Höngg (5.).

Kehrt Iliria auf Platz eins zurück?

In der Solothurner 2. Liga fand bereits am Donnerstag das erste Spiel der 20. Runde statt. Tabellenführer Fulenbach kam beim FC Deitingen nicht über ein 1:1 hinaus. Der FC Iliria kann die Spitzenposition mit einem Auswärtssieg am Sonntag in Trimbach wieder übernehmen. Die Entscheidung um den Aufstieg in die 2. Liga inter wird aber sowieso erst an den letzten beiden Spieltagen fallen.

Der erste Absteiger könnte dagegen am Sonntag feststehen. Schlusslicht Croatia braucht einen Sieg gegen Mümliswil (8.), um weiter vom Ligaerhalt träumen zu dürfen. Wenn Riedholz (10.) den Strichkampf gegen Härkingen (11.) daheim gewinnt, spielen die Kroaten nächste Saison definitiv eine Spielklasse tiefer.

In der 3. Liga sind die Positionen grossmehrheitlich schon vor dem abschliessenden Spieltag bezogen. Klus/Balsthal und Niederbipp haben sich in der Gruppe 1 für die Aufstiegsspiele qualifiziert. Die Frage ist noch, wer die Gruppe 1 gewinnt und sich zwei Heimspiele in der Promotionsrunde ergattert. Klus/Balsthal, aktuell drei Punkte mehr auf dem Konto als Niederbipp, aber auch mehr Strafpunkte, gastiert bei Olten II (5.). Niederbipp empfängt den FC Hägendorf (6.). Bereits abgestiegen sind Attiswil (11.) und Langendorf (12.)

Aus der Gruppe 2 steigen der FC Gerlafingen und der FC Grenchen II in die 4. Liga ab. In die Aufstiegsspiele für die 2. Liga haben es Zuchwil und Subingen II geschafft. Der FC Zuchwil gewann 20 seiner 21 Saisonspiele und steht schon lange als Gruppensieger fest. Dahinter hat Subingen am Mittwoch das Fernduell um den zweiten Schlussrang für sich entschieden.

Spiele und Ranglisten

1. Liga, Gruppe 2

25. Spieltag. Freitag (20. Mai): Thun II – Solothurn (20.30, Stockhorn Arena). – Samstag (21. Mai): Wangen – Schötz (16.00, Chrüzmatt). Sursee – YB II. Münsingen – Zug. Muri – Buochs. Luzern II – Black Stars. Bern – Delémont (alle 16.00).

Rangliste (je 24 Spiele): 1. Münsingen 49. 2. Luzern II 44. 3. Delémont 40. 4. YB II 37. 5. Black Stars 36. 6. Solothurn 36. 7. Zug 35. 8. Thun II 33. 9. Buochs 32. 10. Schötz 31. 11. Muri 28. 12. Wangen 26. 13. Sursee 25. 14. Bern 14.

2. Liga inter, Gruppe 5

24. Spieltag. Samstag (21. Mai): Red Star – Team Aargau U21 (16.00). Zofingen – Olten (17.00, Trinermatten). Lenzburg – Kilchberg-Rüschlikon (17.00). Grenchen – Höngg (17.00, Stadion Brühl). Pajde – Subingen (18.00, Sportzentrum Steinli, Möhlin). – Sonntag (22. Mai): YF Juventus II – Dulliken (14.00, Juchhof 1, Zürich). Wohlen II – Rothrist (14.00).

Rangliste: 1. Red Star 22/55. 2. Pajde 23/45. 3. Zofingen 23/42. 4. Dulliken 23/41. 5. Höngg 23/38. 6. Team Aargau U21 23/35. 7. Wohlen II 23/34. 8. Lenzburg 22/32. 9. Subingen 23/31. 10. Rothrist 22/27. 11. Olten 22/25. 12. YF Juventus II 23/23. 13. Kilchberg-Rüschlikon 23/20. 14. Grenchen 23/5.

2. Liga

20. Spieltag. Sonntag (22. Mai): Welschenrohr – Blustavia (14.30, Mühlacker). Croatia – Mümliswil (15.00, Mittleres Brühl). Bellach – Biberist (15.00, Brunnmatt). Riedholz – Härkingen (15.00, Wyler). Trimbach – Iliria (15.00, Leinfeld).

Rangliste: 1. Fulenbach 20/36. 2. Iliria 19/34. 3. Biberist 19/29. 4. Welschenrohr 18/27. 5. Trimbach 18/26. 6. Blustavia 19/26. 7. Deitingen 20/26. 8. Mümliswil 18/25. 9. Bellach 18/25. 10. Riedholz 19/21. 11. Härkingen 19/18. 12. Croatia 19/13.

3. Liga, Gruppe 1

22. Spieltag. Freitag (20. Mai): Egerkingen – Attiswil (20.00, Mühlematt). – Samstag (21. Mai): Flumenthal – Däniken-Gretzenbach (17.30, Kressmatt). Langendorf – Wolfwil (17.30, Schützenmatte). Niederbipp – Hägendorf (17.30, Niederfeld). Wangen a. d. A. – Kestenholz (17.30, Staadfeld). Olten II – Klus/Balsthal (17.30, Kleinholz).

Rangliste (je 21 Spiele): 1. Klus/Balsthal 50*. 2. Niederbipp 47*. 3. Egerkingen 40. 4. Däniken-Gretzenbach 37. 5. Olten II 33. 6. Hägendorf 31. 7. Kestenholz 30. 8. Flumenthal 28. 9. Wangen a. d. A. 25. 10. Wolfwil 23. 11. Attiswil 10+. 12. Langendorf 6+.

* für die Aufstiegsspiele qualifiziert, + steigt in die 4. Liga ab

3. Liga, Gruppe 2

22. Spieltag. Samstag (21. Mai): Fulgor Grenchen – Italgrenchen (17.30, Riedern). Grenchen II – Türksicher SC Solothurn (17.30, Stadion Brühl). Leuzigen – Gerlafingen (17.30, Kreuzacker). Lommiswil – Bettlach (17.30, Weiher). Zuchwil – Selzach (17.30, Widi). Rüttenen – Subingen II (17.30, Galmis).

Rangliste (je 21 Spiele): 1. Zuchwil 61*. 2. Subingen II 44*. 3. Lommiswil 40. 4. Selzach 37. 5. Türkischer SC Solothurn 32. 6. Fulgor Grenchen 26. 7. Italgrenchen 25. 8. Rüttenen 24. 9. Leuzigen 24. 10. Bettlach 22. 11. Gerlafingen 16+. 12. Grenchen II 5+.

* für die Aufstiegsspiele qualifiziert, + steigt in die 4. Liga ab

Aktuelle Nachrichten