2. Liga inter

Wangen bei Olten punktet – Dulliken und Subingen verlieren

Ohne Tore endete die Partie des FC Wangen.

Ohne Tore endete die Partie des FC Wangen.

Niederlagen für Dulliken und Subingen in der sechsten Runde der 2. Liga inter. Allerdings konnte der FC Wangen bei Olten nach der letzten Klatsche wieder Punkten.

Eine Woche nach dem 0:8-Debakel in Wettingen punktete der FC Wangen b. Olten beim FC Freienbach. 0:0 endete die Partie des sechsten Spieltags in der Gruppe 5 der 2. Liga inter. Der FC Dulliken unterlag dem Tabellenführer FC Dietikon.

Die Niederämter gerieten in der 18. Minute in Rückstand. Nach einer knappen Viertelstunde in Halbzeit zwei erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Der Torschütze hiess wiederum Raphael Meyer. Dietikons linker Flügel Aleandro Norelli sorgte in der 68. Minute für das Schlussresultat.

Der FC Dulliken ist in der Tabelle mit sechs Punkten aus ebenso vielen Spielen weiterhin direkt über dem Strich klassiert. Die Wangner liegen mit einem Zähler mehr auf dem Konto auf dem zehnten Platz. Der FC Olten – erst ein Punkt aus fünf Partien und zweitletzter Zwischenrang – hatte am Wochenende spielfrei.

Weil der Gegner Muri im Schweizer Cup im Einsatz stand. Das Spiel in Muri wird am Mittwoch nachgeholt. Eine englische Woche also für die Oltner, die am Samstag den FC Aegeri empfangen. Wangen b. Olten spielt zu Hause gegen Adliswil, der FC Dulliken bekommt am Sonntag Besuch vom FC Einsiedeln.

2:4 bei Prishtina Bern

In der Gruppe 3 hatte der FC Subingen vor einer Woche den ersten Punktgewinn bejubelt – 1:1 gegen Lerchenfeld. Am Samstag gastierte Dominik Ellenbergers Team bei Prishtina Bern. Der Auftakt verlief noch im Sinne der Wasserämter. In der 11. Minute verwandelte Alain Kocher einen Elfmeter und brachte die Gäste in Führung.

Diese hielt aber nur bis zur 32. Minute, als die Hauptstädter, ebenfalls vom Penaltypunkt aus, ihren ersten Treffer erzielten. Keine fünf Minuten später avancierte Ardit Zenuni zum Doppeltorschützen für Prishtina Bern, in der 56. Minute komplettierte er den Hattrick. Edmond Lekaj erhöhte in der 69. Minute auf 4:1.

Den Schlusspunkt setzten dann wieder die Subinger, Patrick Dubach gelang fünf Zeigerumdrehung vor dem Ende das 2:4. Der FC Subingen bleibt nach der fünften Niederlage Tabellenletzter. Weiter gehts am nächsten Wochenende mit dem Heimspiel gegen den FC Moutier, der aktuell mit einem Spiel weniger auf Platz neun liegt.

Autor

Raphael Wermelinger

Raphael Wermelinger

Meistgesehen

Artboard 1