Swiss League
Viel Mittelmass, zwei Über­ragende, eine Überraschung: Das sind die Noten der EHCO-Spieler zur Quali-Halbzeit

Der EHC Olten schliesst heute mit dem Derby in ­Langenthal (19.45 Uhr) die erste Hälfte der Qualifikation ab. Es war eine Leistungssteigerung zu sehen mit dem Höhepunkt von 8 Siegen in Serie. Die Noten der EHCO-Spieler zur Halbzeit der Regular Season in der Bildergalerie.

Marcel Kuchta, Silvan Hartmann
Merken
Drucken
Teilen
Der EHC Olten hat nach einem schwachen Saisonstart gesteigert.

Der EHC Olten hat nach einem schwachen Saisonstart gesteigert.

freshfocus
Silas Matthys: Note 6 Die grösste Überraschung! Gewann 8 seiner 9 Starts. Weist die mit Abstand besten Statistiken aller Goalies der Liga auf. (9 S., 1,6 Gg-Tore/S., 94,2% Fangquote)
25 Bilder
Simon Rytz: Note 4,5 Startete ungenügend in die Saison, verlor 5 seiner ersten 6 Spiele. Zuletzt eine aufsteigende Tendenz ersichtlich. (12 S., 3,1 Gg-Tore/S., 89,6% Fangquote)
Simon Lüthi: Note 4 Hat sich nach fehlerhaftem und trägem Saisonstart gesteigert. Solid in der Defensive – aber nicht mehr und nicht weniger. (21 Spiele, 0 Tore, 4 Assists, +4)
Janis Elsener: Note 5,5 Musste sich zu Beginn im neuen Team zurechtfinden, etablierte sich dann aber als spielstarker Top-4-Verteidiger. (21 Spiele, 2 Tore, 5 Assists, +5)
Stéphane Heughebaert: Note 4 Versucht weiter verzweifelt, den Sprung zum Stammspieler zu schaffen. Sein fehlendes Selbstvertrauen ist sein Handicap. (16 Spiele, 0 Tore, 2 Assists, +5)
Dan Weisskopf: Note 4.5 Der Rouiller-Ersatz ist ein solider, unauffälliger Defensivarbeiter, den das Team sehr gut gebrauchen kann. Gute Plus-Bilanz. (17 Spiele, 0 Tore, 6 Assists, +10)
Cédric Maurer: Note 4 Grosse defensive Konkurrenz, hat seine Rolle noch nicht gefunden. Oft etwas unsicher agierend, deshalb auch überzählig. (15 Spiele, 0 Tore, 3 Assists, 0)
Riccardo Sartori: Note 4.5 Vier Tore und im Schnitt ein Aussetzer pro Spiel. Der schussstarke Tessiner sucht immer noch nach seiner nötigen Konstanz. (21 Spiele, 4 Tore, 4 Assists, +6)
Daniel Eigenmann: Note 5,5 Nach verhaltenem Saisonstart zu einem der Besten gesteigert, ein echter Teamleader. Ob der EHCO ihn halten kann? (21 Spiele, 2 Tore, 6 Assists, +9)
Philipp Rytz: Note 5 Wollte am Anfang zu viel und war übermotiviert. Jetzt aber der erhoffte Turm in der Schlacht und der Verteidigungsminister. (21 Spiele, 3 Tore, 12 Assists, +13)
Lukas Haas: Note 4.5 Drittbester Skorer, gute Plus-Minus-Bilanz. Seine Wunderpässe sind genial, trotzdem hat man das Gefühl, er könnte noch mehr. (21 Spiele, 4 Tore, 12 Assists, +11)
Dominic Weder: Note 4.5 Zweitbester Torschütze, schnell und kräftig, ein Mann für alle Fälle. Hat aber grosses Potenzial für mehr. (21 Spiele, 6 Tore, 2 Assists, +3)
Esbjörn Fogstad Vold: Note 4 Das Talent ist offensichtlich, aber viele Aussetzer, die Konstanz ist das Problem des Norwegers. Muss um seinen Platz kämpfen. (18 Spiele, 2 Tore, 5 Assists, -2)
Alban Rexha: Note 4 Spielt seine Rolle als Center der dritten Linie zufriedenstellend. Agiert zuletzt entschlossener als auch schon. (19 Spiele, 3 Tore, 2 Assists, +7)
Jewgeni Schirjajew: Note 4.5 Der Leader im Sturm, kam, wie das ganze Team, erst spät in die Gänge. Nähert sich seiner Bestform, hat noch Luft nach oben. (21 Spiele, 6 Tore, 13 Assists, +10)
Dion Knelsen: Note 5 Bester Liga-Bullyspieler, bester EHCO-Torschütze. Übernahm mit Verzögerung die Leaderrolle – aber mit Steigerungspotenzial. (21 Spiele, 12 Tore, 8 Assists, +9)
Joel Salzgeber: Note 4.5 Der Langnauer Junior zeigt sehr gute Ansätze, frech und mutig, hat sich aber noch nicht für grössere Aufgaben aufgedrängt. (13 Spiele, 0 Tore, 0 Assists, +1)
Keijo Weibel: Note 5 Auch der zweite Tigers-Junior hat sein Talent unter Beweis gestellt, konnte hin und wieder sogar das Team mitreissen. (21 Spiele, 4 Tore, 1 Assist, -4)
Jerome Lanz: Note 5 Wertvoller Arbeiter im Hintergrund, ein unermüdlicher Kämpfer. Er hat seine Rolle gefunden und bringt Enerige ins Team. (17 Spiele, 1 Tor, 1 Assist, 0)
Michael Rudolf: Note 5 Der Spieler, der dem Gegner am meisten wehtun kann mit seiner Physis. Guter Speed, spielerisch limitiert. Trotzdem sehr wertvoll. (21 Spiele, 2 Tore, 3 Assists, -1)
Diego Schwarzenbach: Note 5 Das Oltner Urgestein wird nicht müde, agiert solid wie eh und je. Vielseitig einsetzbar. Bei ihm weiss man, was man bekommt. (17 Spiele, 5 Tore, 6 Assists, +5)
Garry Nunn: Note 4 Was für ein Schuss! Hatte zu Beginn Verletzungspech, nun ist er angekommen. Aber: Ist er physisch stark genug, wenns zählt? (17 Spiele, 6 Tore, 9 Assists, +11)
Silvan Wyss: Note 4,5 Wie immer ein Kämpfer vor dem Herrn, aber bisweilen auch unglücklich. Hat noch viel Steigerungspotenzial. (17 Spiele, 2 Tore, 4 Assists, +7)
Anthony Rouiller: Aufgrund der Anzahl Einsätze erhielt Rouiller keine Note
Stanislav Horansky: Aufgrund der Anzahl Einsätze erhielt Horansky keine Note

Silas Matthys: Note 6 Die grösste Überraschung! Gewann 8 seiner 9 Starts. Weist die mit Abstand besten Statistiken aller Goalies der Liga auf. (9 S., 1,6 Gg-Tore/S., 94,2% Fangquote)

freshfocus